MACNOTES

Veröffentlicht am  12.10.11, 13:29 Uhr von  Stefan Keller

iPhone 4S vs. Samsung Galaxy S II: 800 MHz schlägt 1500 MHz

iPhone 4SOops, they did it again: Apple hat einmal mehr den MHz-Mythos widerlegt. Was die Spezifikationen angeht, sollte eine CPU mit 1500 MHz eine mit 800 MHz durchaus in Schach halten können. Doch die Praxis sieht anders aus – wenigstens beim Surfen im Internet.

Bereits zu PowerPC-Zeiten hatte Apple medienwirksam mit dem MHz-Mythos aufgeräumt. In eine ähnliche Kerbe scheint das neuste iPhone 4S zu schlagen, das erst ab Freitag offiziell verkauft wird, aber schon den Weg zu dem einen oder anderen Kunden gefunden hat.

Wie gestern bekannt wurde, hat das iPhone 4S “nur” 800 MHz je Prozessorkern und davon zwei. Im Vergleich dazu hat das Samsung Galaxy S II 1,2 GHz auf zwei Kernen und das Samsung Galaxy S II von T-Mobile hat gar 1,5 GHz auf zwei Kernen.

SlashGear hat im Rahmen des iPhone 4S-Review die Ladegeschwindigkeit beim Surfen mit dem Standardbrowser verglichen. Dabei wurde der Test ursprünglich mit dem schnelleren SGSII von T-Mobile durchgeführt. Im ursprünglichen Test war zudem Flash aktiv, beim neuerlichen Testlauf wurde Flash extra deaktiviert. Das Ergebnis: Die 1,5-GHz-Ausgabe des SGSII war in der Regel – wenn auch knapp – dem iPhone 4S unterlegen.

Noch eindeutiger wird es beim “ersten” Samsung Galaxy S II mit 1,2 GHz. Auch hier wurde eigens Flash deaktiviert und dennoch gewinnt das iPhone 4S auf beinahe jeder getesteten Webseite.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 32 Kommentar(e) bisher

  •  rullator sagte am 12. Oktober 2011:

    Häää???
    2 * 800 MHz = 1.6 GHz

    1.6GHz > [1.5 | 1.2] GHz

    Das iPhone hat “mehr” GHz als die anderen genannten… und schlägt diese auch. Was ist daran jetzt verwunderlich?
    Oder hab ich euren Artikel nicht verstanden?

    Antworten 
  •  mb sagte am 12. Oktober 2011:

    “1,2 GHz auf zwei Kernen”

    Antworten 
  •  Durso sagte am 12. Oktober 2011:

    İphone 4s hat einmal 800 ghz oder?

    Antworten 
  •  Chris87 sagte am 12. Oktober 2011:

    1. Kann man die MHz Zahl der beiden Kerne nicht einfach zusammenrechnen, d.h. 2 Kerne mit jeweils 800MHz sind nicht 1,6 GHz.

    2. Das ist doch nicht so schwer zu verstehen. Das iPhone 4S mit 2x 800MHz schlägt das Galaxy S II mit 2x 1,2GHz bzw. 2x 1,5GHz.

    Antworten 
  •  andi sagte am 12. Oktober 2011:

    auch das sgsII hat eine dual-core cpu, also theoretisch 2.4/3.0 GHz

    wobei eine solche milchmädchenrechnung relativ wertlos ist.

    Antworten 
  •  stk sagte am 12. Oktober 2011:

    Man kann nicht sagen 800 MHz auf zwei Kernen = 1600 MHz insgesamt. Das liegt daran, dass Computer in Threads denken. Bei einem Thread hast du trotzdem nur 800 MHz, die zweiten 800 kämen wenn dann über einen zweiten. Da aber der Speicher beispielsweise über _einen_ Bus läuft, kommst du – bei entsprechend optimierter Software in der Regel auf einen Faktor 1,8 oder 1,9, wenn überhaupt. Die Regel sieht aber so aus, dass man die zwei Threads dann für zwei verschiedene Aufgaben nutzt, damit eine Aufgabe die andere nicht ausbremst.

    Ansonsten, wie es schon angemerkt wurde, das SGSII hat 2x 1,2 GHz bzw. 2×1,5 und das iPhone 4S 2x 800 MHz.

    Antworten 
  •  Fu Man Shu sagte am 12. Oktober 2011:

    @stk und Du hast das iPhone 4S bereits zerlegt, durchgemessen und bist auf diesen Wert gekommen ?

    Und mal ganz nebenbei reden wir hier vom Laden von Websites…. Wen interessiert es, ob das 2 Sekunden mehr oder weniger dauert ? Und mal nebenbei ist das SGS2 schon ein wenig in die Tage gekommen. Auch Ihr wisst, dass das SGS3 bereits im Anmarsch ist. Dann könnt Ihr ja gern nochmal den vergleich starten und die Gesamtperformance testen und nicht eins von 500 features hervorheben.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 12. Oktober 2011:

    Noch mal verStäubert (dann verstehen es auch CSU Wähler ;-)
    Wenn 2 Kerne mit dem Transinternet fahren, ist iPhones Safari schon angekommen, bevor beim Galaxy mit 3 Bussen der Koffer aufgegeben worden ist – ääähh die URI eingegeben worden ist …
    Man steigt also quasi am Touchscreen mit doppelter Geschwindigkeit in das Internet ein.
    Ich glaube aber, dass das nur für München gilt.

    Antworten 
  •  Robert sagte am 12. Oktober 2011:

    aber die haben wenigsten Flash.. gut am iPhone vermisse ich es nicht, aber auf den iPad wäre es schon super gewesen!

    Antworten 
  •  stk sagte am 12. Oktober 2011:

    @Fu Man Shu
    Wofür muss ich das iPhone zerlegt haben, um zu wissen, wie Dual Core funktioniert?

    Antworten 
  •  morecomp sagte am 12. Oktober 2011:

    Wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Schön, vielleicht ist der Apple Browser geschickter programmiert. Möglicherweise kriegen die dann sogar Flash zum Laufen :) ob es insgesamt schneller ist, das sagt dieser Test ’0′ aus.

    Überhaupt wird die ganze Leistung gar nicht benötigt, außer für Spracherkennung und geile Spiele, sonst würde auch Android von 600-800Mhz Single Core reichen.

    Antworten 
  •  treimann sagte am 12. Oktober 2011:

    Der Test macht keinen Sinn wie man ab 06:24 sieht, dort ist auf den Samsung JAVA eingeschaltet. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Antworten 
  •  Michael sagte am 12. Oktober 2011:

    Ein Relikt der alten Tage, dass man sich über Spezifikationen an seinem Gerät erfreuen kann. Ich hatte gehofft, dass man das mittlerweile überwunden hat, aber es geht schon wieder los.

    Wichtig ist nicht wie viel Leistung drinsteckt, sondern wie viel davon für den Nutzer in guter Nutzererfahrung vorne wieder rauskommt.

    Und ein iPhone läuft wie geschmiert auch mit nur 800Mhz, also völlig uninteressant das Ganze. Einzig gut um sich im Internet gegenseitig aufzugeilen :D

    Antworten 
  •  stk sagte am 12. Oktober 2011:

    @treimann
    JavaSCRIPT war an. Das war auch auf dem iPhone an und hat, außer dem Syntax, so gut wie nichts mit Java zu tun.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Java_%28Programmiersprache%29
    vs.
    http://de.wikipedia.org/wiki/JavaScript

    Antworten 
  •  alex1s1 sagte am 12. Oktober 2011:

    @morecomp

    Blöderweise laggt Android aber sogar auf einem 1 GHz Galaxy S. Seit es nun Dual Cores in Android Phones gibt soll das angeblich nicht mehr der Fall sein. Ich kann das aber nicht bestätigen.

    Antworten 
  •  Oli sagte am 12. Oktober 2011:

    @treimann (als Unterstützung von stk):
    JavaScript hat nichts mit Java zu tun. Diese von Netscape entwickelte Sprache hieß ursprünglich LiveScript und wurde nur aus Marketing-Gründen im damaligen Java-Rausch zu JavaScript umbenannt.
    Um das noch weiter zu führen: Eigentlich heißt diese Sprache ECMAScript …

    Antworten 
  •  casuals sagte am 12. Oktober 2011:

    Das liegt natürlich NUR an der CPU…

    WEDER der benutzte Browser NOCH das Betriebssystem spielen hier eine Rolle….

    Sarkasmus funktioniert nicht übers Internet?

    Antworten 
  •  alex sagte am 13. Oktober 2011:

    Also so ein Quatsch der Test, hab mein altes Motorola DEFY mit Miui verglichen und es lädt die Seite schneller.
    Also was soll der Käse mit dem Vergleich

    Antworten 
  •  dan sagte am 13. Oktober 2011:

    dieses scheiss eifön wird wieder nur hochgepuscht.

    Antworten 
  •  ich sagte am 13. Oktober 2011:

    Was hat die Proessorleistung mit dem Browser zu tun? Im Video war für mich kaum ein Unterschied zu erkennen Beide Browser laden fast genauso schnell. Wobei der Android Browser lange nicht verbessert wurde und noch auf Einkernprozessoren ausgelegt ist. Außerdem kann es sein, daß das Samsung seine Prozessoren gar nicht voll ausnutzt. Mit SetCPU kann man die maximale Prozessorleistung auch noch begrenzen. Dadurch kann man so einen Test auch manipulieren. Kindergarten!!

    Antworten 
  •  Steffen sagte am 13. Oktober 2011:

    Was für ein dummer Test. Ich frage mich, ob der “Tester” schon mal was von User Agents gehört hat. Einige Seiten werden für bestimmte Browser optimiert, d.h. wenn man die speziellen Seiten ansurft bekommt man beispielsweise eine für iphone optimierte Seite dargestellt. Um überhaupt Aussagen über den Browser treffen zu können muss der UA auf die gleiche Plattform eingestellt werden!!!!! Das die Seiten anders sind, sieht man beispielsweise bei NYT, kann man an diversen Beispielen sehen.

    Dann noch die Sache mit den Plugins on Demand. Warum werden diese nicht ausgeschaltet? Oder läuft Flash auf iOS auch on Demand? Klar ist er ein Cheater!!!! Dann sind oft die Seiten auf dem Galaxy scheller dargestellt als auf iPhone :-)

    Antworten 
  •  stk sagte am 13. Oktober 2011:

    On Demand heißt, dass man sieht, dass es ein Flash-Applet gäbe, das aber erst beim Antippen tatsächlich geladen wird. Ähnlich wie beim NoFlash-Addon für diverse Browsern.

    Es wurde dann extra die komplette Seite (anstelle der mobilen Version) geladen und die sollte allenfalls Hacks pro Render-Engine haben (CSS-Darstellungsfixes für den IE beispielsweise) – aber da Chrome und Safari beide auf WebKit basieren, sollten dieselben Hacks greifen.

    Antworten 
  •  King588 sagte am 13. Oktober 2011:

    iPhone 4s ist einfach besser als Samsung Galaxy s ||

    Antworten 
  •  max sagte am 14. Oktober 2011:

    So ein Schwachsinn…
    Das im Video verwendete Gerät ist kein GS2, sondern ein Samsung Infuse 4G.

    Daten:
    - 1.2 GHz single core A8
    - 512MB RAM

    zum Vergleich das GS2:
    - 1.2 dual core A9
    - 1GB RAM

    Hier ein Beweisvideo: http://www.youtube.com/watch?v=Kwb02Pwgxgw

    schaut mal ab 4:20

    also ist es kein Wunder, dass das 4s mit einem dual core A5 gewinnt…

    Antworten 
  •  max sagte am 14. Oktober 2011:

    hinzuzufügen wäre noch, dass beide Samsung Smartphones nicht mit einer offiziellen Firmware laufen, sondern eine Custom-ROM geflasht wurde.

    Antworten 
  •  stk sagte am 14. Oktober 2011:

    Oder es zeigt das neue 1.5 GHz SGS2 von T-Mobile (USA)
    http://www.samsung.com/us/mobile/cell-phones/SGH-T989ZKBTMB

    Und das alte SGS2 bei jedem anderen Netzbetreiber
    http://www.samsung.com/at/consumer/mobile-phone/mobile-phone/smartphones/BGT-I9100/index.idx?pagetype=prd_detail&tab=specification&subsubtype=galaxy

    Und beide haben Dual-Core-CPUs. Davon mal abgesehen, dass das iPhone auch bei dem T-Mobile-gebrandeten Telefon meinstens gewinnt, wenn auch nur knapp.

    Antworten 
  •  max sagte am 15. Oktober 2011:

    stimmt, wenn du mir den link so zeigst, meine ich auch, dass das ein GS2, obwohl ich das “neue” GS2 mit solch abgerundeten Ecken und 1.5 GHz bis dato noch nicht kannte. Ist mit 4G auf der US-Seite LTE gemeint?

    Mir war bis dato nur bekannt, dass es noch ein GS2 LTE & ein GS2 LTE HD gibt, beide aber vorerst nur in Korea.

    Antworten 
  •  stk sagte am 15. Oktober 2011:

    Das mit 1.5 GHz von T-Mobile gibts seit… ich glaub 12.10.11 in den USA, war da noch brandneu, genau wie das 4S.

    Mit 4G meinen die HSPA+:
    http://en.wikipedia.org/wiki/HSPA%2B

    Antworten 
  •  silicium sagte am 16. Oktober 2011:

    Süß, wie die Samsung Nutzer ihr Handy in Schutz nehmen wollen.
    Und dann wird man als Apple Nutzer als Fanboy beschimpft?
    Die Liebe zum Gerät gibts wohl auf beiden Seiten ebenso, wie es Fanboys gibt.
    Aber das werden sowohl Apple Nutzer als auch Samsung Nutzer wehement bestreiten. Naja…sei’s drum.

    Antworten 
  •  Hassan sagte am 17. Oktober 2011:

    Gut, dass die Geschwindigkeit beim Browsen getestet wurde.

    Großtönig mit “Oops, they did it again” beginnen und dann kleinlaut:

    “wenigstens beim Surfen im Internet.”

    All journlastische Seriosität verloren.

    btw. “Ghostery” erkennt auf dieser Seite 11 Scripts die einen ausspionieren wollen. Das ist neuer Rekord. Vielleicht solltet ihr euch mal nicht ein Vorbild an Apple nehmen und aufhöhren eure User auszuspionieren.

    Antworten 
  •  Sulo sagte am 26. März 2012:

    Das Iphone 4s schlägt das Samsung Galaxy S2 nur im Internet. Wenn man Anwendungen benutzt etc. ist das Galaxy schneller

    Antworten 
  •  futboy und chum chum sagte am 27. Mai 2012:

    iphone is was für pussys der totale schrott

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de