News & Rumors: 12. Oktober 2011,

iTunes 10.5 und iCloud offiziell freigegeben: iOS 5 wirft seine Schatten voraus

iCloud und iTunes verlassen die Betaphase: Gestern hat Apple iCloud und iTunes 10.5 offiziell veröffentlicht, iCloud ist bis zum Release von iOS 5 nur den Entwicklern vorbehalten.

Auf iCloud.com ist ab sofort die neue Loginmaske zu sehen, verschwunden ist der Beta-Hinweis. iCloud ist vermutlich ab heute offiziell nutzbar, mit dem Release von iOS 5 wird Apples neuer Datenspeicher für die große Allgemeinheit bereitstehen.

iTunes wurde dementsprechend ebenfalls einem Update unterzogen: Die Medienverwaltung wurde auf iOS 5 sowie iCloud vorbereitet. Für US-Nutzer besonders spannend: iTunes in the Cloud, Apples Bereitstellungsdienst für Musik, Filme und TV-Shows. Zudem wurde der Support für automatische Downloads hinzugefügt. Interessant für kabelhassende Nutzer: iTunes unterstützt ab sofort den Sync über WiFi. iTunes ist bei Apple sowie über das Software-Update verfügbar.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>