MACNOTES

Veröffentlicht am  12.10.11, 11:46 Uhr von  Alexander Trust

iTunes 10.5 und iCloud offiziell freigegeben: iOS 5 wirft seine Schatten voraus

iCloud und iTunes verlassen die Betaphase: Gestern hat Apple iCloud und iTunes 10.5 offiziell veröffentlicht, iCloud ist bis zum Release von iOS 5 nur den Entwicklern vorbehalten.

Auf iCloud.com ist ab sofort die neue Loginmaske zu sehen, verschwunden ist der Beta-Hinweis. iCloud ist vermutlich ab heute offiziell nutzbar, mit dem Release von iOS 5 wird Apples neuer Datenspeicher für die große Allgemeinheit bereitstehen.

iTunes wurde dementsprechend ebenfalls einem Update unterzogen: Die Medienverwaltung wurde auf iOS 5 sowie iCloud vorbereitet. Für US-Nutzer besonders spannend: iTunes in the Cloud, Apples Bereitstellungsdienst für Musik, Filme und TV-Shows. Zudem wurde der Support für automatische Downloads hinzugefügt. Interessant für kabelhassende Nutzer: iTunes unterstützt ab sofort den Sync über WiFi. iTunes ist bei Apple sowie über das Software-Update verfügbar.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de