News & Rumors: 12. Oktober 2011,

Mobile DevCon 2011: Abschluss in Hamburg am 19.10.2011

Mobile DevConNach München und Köln endet die Roadshow der Mobile DevCon am 19. Oktober 2011 im InterContinental Hamburg. Anders als die iPhone DevCon richten sich die Veranstaltung an Entwickler, die plattformübergreifend den mobilen App-Markt und das mobile Web bedienen möchten.

Die Vorträge befassen sich unter anderen auch mit der Frage, ob man tatsächlich immer eine native App benötigt, oder ob eine Hybrid-, bzw. Web-App ebenfalls konkurrenzfähig sein kann. Das Programm ist breit gefächert und reicht vom Einstieg in die iOS-Entwicklung über Windows Phone 7 bis hin zu OAuth 2.0 und dem Einsatz auf mobilen Endgeräten.

Die Veranstaltung in Hamburg bildet den Abschluss der Roadshow durch Deutschland.

Macnotes.de ist wieder Medienpartner und durch die Verwendung der Gutscheincodes PROmdc1mcn können kurzentschlossene Besucher noch ermäßigte Tickets zum Preis von 399,- statt 449,- Euro buchen.



Mobile DevCon 2011: Abschluss in Hamburg am 19.10.2011
4,06 (81,18%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>