MACNOTES

Veröffentlicht am  14.10.11, 2:27 Uhr von  

Real Racing 2 HD jetzt mit AirPlay auf iPhone 4S und iPad 2

Real Racing 2Firemint hat seinem Rennspiel Real Racing 2 ein Update spendiert. Pünktlich zum Release des iPhone 4S am heutigen Freitag ist das Update bereits seit zwei Tage herunterladbar für diejenigen, die das Spiel bereits besitzen. Es macht regen Gebrauch von Features, die mit iOS 5 möglich geworden sind.

In Real Racing 2 kann man seit heute auf dem iPhone 4S, und in Real Racing 2 HD kann man schon seit zwei Tagen auf dem iPad 2 ein paar neue Features ausnutzen. Das Tablet und das Smartphone mit dem A5-Prozessor sind, iOS 5 und dem Update 1.12 sei Dank, nun dazu in der Lage, dass Rennspiel-Geschehen kabellos an ein Apple TV zu übertragen und somit das Gameplay auf dem großen Fernseher abzubilden. Dies ist dem aktuellen Apple TV wegen zunächst nur mit der Afulösung 720p möglich. Schon seit einiger Zeit war es möglich, mittels HDMI-out-Kabel das Racing auf den Fernseher auszugeben. Bei dieser Variante, ohne Umweg über ATV, musste man allerdings in Kauf nehmen, am Kabel zu hängen. Würde dieses nicht stocksteif links oder rechts herausstippen, hätte man vielleicht auch weniger gegen diese Art der Bildschirmspiegelung einzuwenden.
 

 
AirPlay alleine ist aber noch nicht alles, was man mit dem Update 1.12 in Real Racing 2 erhält. Denn das Streamen des Spielgeschehens wird vor allem dann sehr nett, wenn man es im Party-Play-Multiplayer-Modus verwendet. Dann können bis zu vier Spieler ihre Devices nutzen, und im Splitscreen gegeneinander antreten. Von technischer Seite hat sich zudem noch das Normal und das Specular Mapping eingefunden. Einfach formuliert handelt es sich um Effekte, die die Grafik- und Licht-Effekte noch hübscher darstellen. Die notwendige Rechenleistung für diese Effekte bieten aber eben nur das iPhone 4S und das iPad 2, zumindest bislang.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  nr69 sagte am 14. Oktober 2011:

    Also bei funktioniert es nur bedingt und ist zur Zeit unbespielbar. Es ruckelt so alle 15 Sekunden, dass man förmlich aus dem Rennen kommen.

    Muss ich dabei noch was beachten?

    Antworten 
  •  at sagte am 14. Oktober 2011:

    Also bei mir gibt es nur “Zeitverzögerung”, aber die is minimal. Nur das wär ja über W-Lan auch kaum ohne hinzukriegen. Welchen W-Lan-Router hast du? Eventuell kann man da noch optimieren, uPnP-Geräte sind erlaubt? Das Häkchen bei so ner Funktion für Multimediainhalte oder Filme, bla blub gesetzt? Das Ruckeln liegt wohl eher am W-Lan und weniger an RR2. Also meine Performance war bis auf die leichte Verzögerung okay. Ich bin bislang aber auch nur einmal ein “Quick Race” gefahren, so als proof of concept.

    Antworten 
  •  nr69 sagte am 14. Oktober 2011:

    Habe die 7390er Fritzbox als Router. Die Zeitverzögerung habe ich auch feststellen können, wenn ich über Airplay den Bildschirm synchronisiere und dann mal Pinball HD spiele. Es ist leider nicht spielbar durch die Verzögerungen. Hatte aufm Mac noch die PinballHD-Version, die man mit iPodTouch/iPhone steuern konnte. Das hatte dort sehr gut geklappt. Deswegen war ich jetzt hier bei der Sache enttäuscht.

    Antworten 
  •  at sagte am 14. Oktober 2011:

    Dann haben wir zumindest die gleichen Voraussetzungen. Also ich hab dieselbe Box. Geruckelt hats bei mir noch nicht. Pinball HD muss vielleicht auch erst noch angepasst werden. Also bei den Standbildern, kann ich mir vorstellen, könnte man noch effizienter die Daten aufteilen und die Verzögerung minimieren… so von wg. nur die Flipperkugel bewegt sich…

    Antworten 
  •  Chrizkro sagte am 15. Oktober 2011:

    Ich konnte es gestern auch kurz antasten und bei mir ruckelt das Spiel auch wie sau…habe einen Speedport W920V dazwischen hängen. uPNP habe ich bei dem Router noch nicht gefunden, das haben die Telekomiker wahrscheinlich eingeschränkt ;)

    Ansich war das für mich ein Grund für das 4S…echt blöde wenn es nicht vernünftig läuft. Mit Kabel macht das Spielen ja keinen Spaß und dann bräuchte ich auch kein AppleTV.

    Antworten 
  •  at sagte am 15. Oktober 2011:

    Wie weit und verwinkelt stehen denn darüber hinaus eure ATVs vom Router entfernt?

    Antworten 
  •  nr69 sagte am 16. Oktober 2011:

    Luftlinie 10m mit zwei Türen dazwischen.

    Antworten 
  •  HappyOne sagte am 21. Oktober 2011:

    Hallo,
    Kann mir einer von Euch helfen, ich hab das RR2HD auf meinem iPad2, Apple TV bringt aber maximal den Ton in den TV, muss ich irgendwas einstellen? Muss der iMac an sein?
    Bitte um Hilfe,
    HappyOne

    Antworten 
  •  at sagte am 21. Oktober 2011:

    @HappyOne a) Hast du AppleTV aktualisiert? Welche Version hat es?

    b) hast du iOS 5 auf dem iPad 2?

    Beides brauchst du.

    c) Wenn du dann mal doppelt auf den Home Button drückst, geht unten eine Leiste auf, mit den aktiven Programmen. Wisch dann diese Mal mit nem Finger nach “rechts”. Da erscheint dann die iPod-Steuerung, aber eben neuerdings dann auch das AirPlay-Symbol. Wenn du da dann drauf tippst hast du alle Geräte angezeigt, auf denen das Bild per AirPlay landen soll. Dort wählst du dann ATV aus. Wenn du das tust, gibt’s noch so einen Schieberegler “Synchronisierung” ein oder aus. Die musst auch anstellen. Dann wird dein Bildschirminhalt auf deinem TV gespiegelt. So und wenn du dann jetzt RR2HD startest, wird automatisch auch das Renngeschehen auf dem TV gezeigt… und weil RR2HD das erkennt, auch nur noch auf dem TV und auch in 720p… weil’s iPad hat ja nativ 1024er-Auflösung da siehst du auf dem 16:9 TV sonst balken rechts und links. Wenn’s noch Unklarheiten gibt, einfach fragen.

    Antworten 
  •  HappyOne sagte am 21. Oktober 2011:

    Hallo, AT,
    Danke, das war die Lösung, hab jetzt Alles auf dem TV,
    Vielen Dank und schönen Abend,
    HappyOne

    Antworten 
  •  Oliver sagte am 18. April 2012:

    Auch wenn der Thread schon ein paar Tage alte ist, ich habe ebenfalls das Problem, dass mein AirPlay ruckelt, egal, was ich spiele. Ich nutze ATV (gerade neu gekauft) und ein iPAD3. Dabei ist zu erwähnen, dass ich ATV direkt über LAN betreibe, und eine Fritzbox 7390 nutze. Was könnte nun noch der Grund für die schlechte Übertragung sein?
    Über meinen Netzmonitor erhalte ich die Info, dass WLAN “nur” über 65MBit läuft. Liegt das am iPAD? Denn die Fritzbox müsste doch mehr können, oder?
    Jetzt habe ich so viel Geld ausgegeben, um über ATV streamen zu können, und scheinbar war alles umsonst :-(

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar…

    LG
    Oliver

    Antworten 
  •  at sagte am 18. April 2012:

    Was sagt denn deine Fritzbox dazu, wenn du dir anzeigen lässt welche anderen W-Lan-Netzwerke in ihrer Gegend funken? Gibt es da viele Störfaktoren? Wo steht die Fritzbox und wo das ATV? Entfernung, Wände etc. und was sagt die Fritzbox, auf welchem Band das iPad und das ATV funken? 2,4GHz? 5GHz? Dass du das ATV via Lan angeschlossen hast ist – meine ich – für AirPlay egal, weil die Daten übers Wlan gehen. Kann aber auch falsch liegen.

    Ach ja und hast du irgendwelche Prozesse im Hintergrund laufen? Time Machine? Hast du ne USB-HDD angeschlossen oder so etwas an die FritzBox? Ich frag so viel, weil überall Möglichkeiten versteckt sein könnten, um was zu optimieren. Die Fritzbox muss ja den Verkehr auch “Routen”, wenn du z. B. Time Machine anhättest und das liefe über die Fritzbox mit nem externen Netzwerkspeicher… dann könnte das unter Umständen auch schon stören. Wenn ja, schalt die Mal ab und probiers dann. Videokonferenzen bspw. gehen bei mir auch schlecht, wenn die Time Machine läuft. Das liegt aber daran, dass Time Machine den Flaschenhals bei mir, die HDD ans Laufen bringt und deshalb der Rechner nicht ganz bei der Sache ist dann.

    Welche Spiele hast du ausprobiert?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de