MACNOTES

Veröffentlicht am  18.10.11, 11:51 Uhr von  

iPhone 4S: Akkulaufzeit geringer als bei iPhone 4

iPhone 4SBei iLounge hat man im Rahmen des iPhone 4S-Review mal die Akkulaufzeit genauer unter die Lupe genommen und mit jener im iPhone 4 verglichen. Das Ergebnis ist, dass das iPhone 4S bei den meisten Aufgaben tatsächlich früher aussteigt.

In den offiziellen Unterlagen von Apple finden sich zum Thema Akku gesteigerte Werte, wenn es um die Sprechzeit über UMTS geht, aber auch gesunkene bei der Standby-Zeit. iLounge hat sich im großen Testbericht auch die Akkulaufzeit genauer angesehen. Hierbei stellte sich heraus, dass Apple in der Regel sein Wort halten kann, aber damit meistens deutlich unter dem Wert des iPhone 4 liegt.

iLounge hat den Akku-Test in sieben Kategorien geteilt: 3G-Internet, WLAN-Internet, Telefonieren (über UMTS), Musik, Video, FaceTime und Video-Aufnahme. Bei Internet über UMTS verspricht Apple 6 Stunden Laufzeit, genau wie beim iPhone 4 und kann diese fast einhalten: nach 5:54 Stunden war die Luft raus – fast eine Stunde früher als beim iPhone 4. Internet über WLAN wird mit 9 Stunden angegeben (iPhone 4: 10). Geschafft hatten es beide Modelle nicht, ihre Versprechen einzuhalten. In einem 802.11b/g/b-Netzwerk hielt das 4S 8:30 Stunden aus, das iPhone 4 8:35 Stunden.

Telefonieren über UMTS kann man mit dem iPhone 4S länger, verspricht Apple, bis zu 8 Stunden (iPhone 4: 7). Der Akku war nach 7 Stunden und 16 Minuten leer, beim iPhone 4 war dies schon 10 Minuten eher der Fall. Der Test im EDGE-Netzwerk musste hingegen ausfallen, weil im iPhone 4S keine Option zum Deaktivieren von UMTS vorgesehen ist.

Was Audio angeht, hatte das iPhone 4 im letzten Jahr wahre Wunder verbracht: 52:45 Stunden hielt es bei einem Versprechen von 40 Stunden durch. 40 Stunden verspricht auch das 4S und hält 41:20 durch. Bei der Videowiedergabe werden 10 Stunden versprochen und 10:32 Stunden gehalten, 45 Minuten weniger als beim iPhone 4. Was FaceTime angeht, hält das 4S sogar etwas länger als sein Vorgänger: 3:15 gegen 3:10 Stunden. Als letzte Disziplin steht die Videoaufnahme an: Das iPhone 4 konnte 3:03 Stunden in 720p aufnehmen, beim 4S sind es 2:20 Stunden, dafür aber in 1080p. iLounge gibt an, dass dies in dem Fall weniger dramatisch für die meisten Benutzer ist, weil beispielsweise der 16-GB-Ausgabe nach ca. einer Stunde der Speicherplatz ausgeht.

Zusammengefasst hält iLounge fest, dass es auf die Benutzung ankommt, ob man den Unterschied merkt. Wer per WLAN im Internet surft und ansonsten nur telefoniert, wird keine großen Unterschiede feststellen. Anders sieht es bei 3G und den Unterhaltungsfunktionen aus, wo die Werte zwar nicht unbedingt unterboten, aber doch zum Teil deutlich schlechter ausfallen als beim Vorgänger.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  robs sagte am 18. Oktober 2011:

    Mein iPhone 4 hält aber mit iOS 5 auch deutlich weniger lang durch.

    Deshalb meine Frage: Stammen die Werte vom iPhone 4 in dem Test mit iOS 5 oder 4? Habe nämlich eher die Vermutung, dass es iOS 4 ist und die Ergebnisse des iPhone 4 unter iOS 5 eventuell unter die des iPhone 4S fallen würden.

    Antworten 
  •  stk sagte am 18. Oktober 2011:

    Die müssten unter iOS 5 gewesen sein, denn beim Surfen per WLAN wurde angemerkt, dass das 16 Monate alte iPhone 4 (entsprechend verschlissener Akku) noch 8:16 gemessen wurden.

    Wobei ich das mit iOS 5 so nicht nachvollziehen konnte auf dem 3GS, das könnte aber daran liegen, dass ich die Cloud-Features (und WLAN-Sync) deaktiviert habe.

    Antworten 
  •  Frank sagte am 18. Oktober 2011:

    @ STK
    Hallo noch mal . Wie auch in deinem anderen Thread schreibe ich hier auch, dass ich die angegebenen Akku Werte überhaupt nicht nachvollziehen kann !
    Ich habe mein 4S resettet, dann vollgeladen und unangerührt liegen lasen. Kein Push, kein BT, nur wlan und eingeloggt was das gerät. Nach 20 Stunden war der Akku 22 % runter. Das macht eine pure standby Zeit von 100 Stunden, was ziemlich genau die Hälfte von dem ist, was apple uns verspricht…..
    Im Betrieb ( nix dolles, bischen telefonieren, bischen surfen und etwas GPS ) blieben mir ganze 8-10 Stunden Laufleistung.

    Entweder mein Akku ist kaputt, oder mit Apples Messinstrumenten stimmt was nicht…..

    Zusammen mit dem SIM / Firmware Problem habe ich mich dazu entschlossen mein 4S wieder zurückzugeben.

    Mein Fazit ist, dass Apple hier nix dolles geleistet hat . Das 4S führt den Ausdruck “mobile Kommunikation” völlig ad absurdum, weil der User (schon wie damals…3g) immer mit Ladegerät reisen muss.
    0 Punkte für die Jungs in Cupertino !

    Antworten 
  •  stk sagte am 18. Oktober 2011:

    @Frank
    Ich glaube es dir ja, aber bei meinem 4S komme ich auf halbwegs ähnliche Werte wie iLounge. Die aktuelle Ladung hält seit 1 Tag und 3 Stunden, benutzt wurde es 1h14m und der Akku hat noch 78%. Diese 74min setzen sich überwiegend aus telefonieren zusammen.

    Und mein Kommentar hier bezog sich gar nicht aufs 4S, sondern aufs 3GS, weil nach einer Verschlechterung der Laufzeit nach iOS 5 gefragt wurde – da ich das 4er nicht hatte, habe ich keinen Vergleich und kann daher nur was zum 3GS sagen. Und da war der Verbrauch (nach Abschaltung des neumodischen Firlefanz ;-) ) so in etwa wie bei 4.3.5 – nur dass die Performance wieder besser war.

    Wenns bei dir keine App im Hintergrund und kein sonstiger Push-Dienst ist, dann würde ich auf Akku tippen, in der Tat, ja.

    Antworten 
  •  Memoriez sagte am 18. Oktober 2011:

    Ich habe die Zeitzonen einfach geändert, außerdem muss man bei iCloud einige Einstellungen verändern, damit es nicht so heiß läuft. Habsch alles hier gelesen, Credits gehen also an http://pc.de/software/ios-akku-probleme-2917

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         2  Trackbacks/Pingbacks
        1. iPhone 4S: Akkulaufzeit geringer als bei iPhone 4 » Synergiens Blog am 18. Oktober 2011
        2. iPhone 4S im Test am 19. Oktober 2011
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de