: 20. Oktober 2011,

Samsung: Galaxy Nexus wurde entworfen ohne Apple-Patente zu verletzen, Zusammenarbeit soll weitergehen

SamsungAm Dienstag hat Samsung zusammen mit Google das neue Android-Gespann in Form des Samsung Galaxy Nexus und Android 4.0 vorgestellt. Wie Samsung nun bekannt gibt, habe man das Smartphone entwickelt, ohne dabei Patente verletzt zu haben. Trotz der Streitigkeiten will man aber weiterhin mit Cupertino zusammenarbeiten.

Der Präsident von Samsung Mobile, Shin Jong-kyun, hat gegenüber der Zeitung Yonhap News Agency angekündigt, die Sache mit Patenten bei der Entwicklung des Galaxy Nexus sehr ernst genommen zu haben. Obwohl es Samsung große Schmerzen bereitet habe, möglichst alle potenziellen Patentprobleme zu vermeiden, könne man dennoch nicht „zu 100 Prozent“ sicher sein, nicht von Apple angegriffen zu werden. Zu den aktuell laufenden Patentstreitigkeiten mit Apple sagte er, dass der Rechtsstreit seiner Meinung nach erst am Anfang stünde und noch für eine längere Zeit weitergehe.

Gestern, nach der Trauerfeier Steve Jobs zu Ehren, trafen sich Apple CEO Tim Cook und Samsung COO Lee Jae-Yong. Das Gespräch dauerte über zwei Stunden, berichtet The Korea Herald. Bei dem Gespräch sei herausgekommen, dass Samsung weiterhin Teile für iOS-Geräte herstellt, mindestens bis 2012. Weiterhin ging es darum, wie in der Zeitspanne zwischen 2013 und 2014 die besten Chips noch besser werden können.

Apple war im letzten Jahr nach Sony der zweitgrößte Kunde von Samsung.

[via AppleInsider, 2]


Samsung: Galaxy Nexus wurde entworfen ohne Apple-Patente zu verletzen, Zusammenarbeit soll weitergehen
4 (80%) 3 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>