: 27. Oktober 2011,

iPad 3: Produktionsvolumen bei LG und Samsung nicht ausreichend?

iPadMöglicherweise bereits im ersten Quartal 2012 könnte das iPad 3 in den Startlöchern stehen – sofern bei den Displayherstellern alles glatt läuft. Hauptproblem soll die Pixeldichte der Displays sein.

Das Ziel für das iPad 3 soll sein, dass eine Retina-kompatible Pixeldichte erreicht wird. Für das iPhone 4(S) bedeutete dies ein 3,5″-Display mit einer Auflösung von 960×640 und einer Pixeldichte von 326 Pixeln pro Inch (ppi). Bisher ist das, was Displayhersteller wir LG oder Samsung liefern können, eine Auflösung von 2048×1535 Pixeln, was einer Pixeldichte von 264ppi entspräche – eine Verdopplung im Vergleich zum aktuellen iPad.

Werbung

Das Problem liegt allerdings im Produktionsvolumen: Für November sollen beide Hersteller den Produktionsstart der Displaypanels angepeilt haben, es handelt sich allerdings lediglich um Pläne, so eine Quelle. “Die Herausforderung ist, viele davon herzustellen”. Als Alternative stünde eine Auflösung von 1600×1200 Pixeln im Raum.

[via Cnet]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung