: 27. Oktober 2011,

SoundCloud: Universal-App liefert iPad-Support

SoundcloudSoundcloud kommt auf das iPad: Die kostenlose App steht ab sofort kostenlos im App Store bereit und ergänzt das Angebot aus bereits vorhandener iPhone-, Android- und Mac-App.

Mit der neuen App ist Soundcloud im Bereich Musik-Startups weit vorne: Dienste wie Spotify oder Pandora beschränken sich derzeit auf reine iPhone-/iPod touch-Apps, die nicht speziell für die iPad-Größe optimiert sind, bzw verzichten komplett darauf.

Soundcloud iPad App

Angesichts des Mehrwerts der App ergibt die iPad-App definitiv Sinn: Viele nutzen das iPad mittlerweile als Produktionsgerät für Audio und Video, Soundcloud seinerseits ist kein reiner Contentlieferant sondern auch eine Plattform dafür. Mit der App können Musikdateien hochgeladen und Dateien von anderen Nutzern entdeckt werden.

SoundCloud ist als kostenlose Universal-App ab sofort im App Store zu haben.



SoundCloud: Universal-App liefert iPad-Support
4,06 (81,25%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Signal-Entwickler: WhatsApp nicht absichtlich komp... WhatsApp bestreitet eine Hintertür in seine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingebaut zu haben und bekommt dabei glaubwürdige Unterstützung. Auch deren E...
Teclast Tbook 16 Power kaufen: 8 GB RAM und starke... Klar, die Microsoft Surface-Geräte sind in puncto Power und Verarbeitung sicherlich kaum übertreffbar, wenn man nach einem Gerät als Laptop-Ersatz suc...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>