MACNOTES

Veröffentlicht am  31.10.11, 11:34 Uhr von  kg

iOS-Maps bald in 3D: Apple kauft C3 Technologies

KarteniOS Maps bald in 3D? Apple hat offenbar C3 Technologies gekauft, eine Firma die sich mit 3D-Kartendiensten beschäftigt. Denkbar ist eine Erweiterung der Maps-Anwendung um 3D-Karten.

Wie alle anderen Funktionen wird die Karten-Anwendung auf iPhone, iPad und iPod touch stetig verbessert und erweitert. Gab es am Anfang die reinen GoogleMaps-Karten, stehen nun auch flächendeckende Verkehrsinformationen zur Verfügung. Mit C3 Technologies könnten die Karten eine weitere Dimension hinzubekommen. Im vergangenen Jahr startete Apple den Weg in die 3D-Technologie mit dem Kauf des 3D-Map-Unternehmens Poly9, der mit C3 nun weiter verfolgt wird.

Bereits im August soll C3 laut 9to5Mac gekauft und alle Services eingestellt worden sein, damals gingen lediglich Gerüchte um, dass Apple der Käufer sein könnte. Nun werden die Anzeichen dafür immer deutlicher: Laut Quellen sollen C3-CEO Mattias Astrom, CFO Kjell Cederstrand, und Technikchef Ludvig Emgard bereits in Apples iOS-Abteilung arbeiten, allerdings von Schweden aus.

C3 stellt qualitativ hochwertige und detailierte 3D-Karten mit nahezu keiner menschlichen Unterstützung her. Die Technologie erkennt Gebäude, Häuser und Objekte wue Bäume selbstständig. Wie genau das funktioniert, zeigen die folgenden Videos:

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de