News & Rumors: 1. November 2011,

Apple testet OS X 10.8

OS XOffensichtlich ist OS X 10.7 Lion nicht das letzte Betriebssystem auf Basis von Mac OS X. Apple hat anscheinend damit angefangen, ein ominöses OS X 10.8 auf der Intel-Plattform zu testen. Ein Blick in die Statistiken von Mac Rumors zeigt dabei ähnliche Muster, wie vor der Vorstellung von OS X Lion.

Nachdem im Juli die fertige Version von OS X Lion erschienen ist, beschäftigen sich Apple-Entwickler schon fleißig mit dessen Nachfolger. Bekannt ist derzeit noch nichts, außer, dass das Betriebssystem die Versionsnummer 10.8 haben soll und diese in den getesteten Builds auch schon gesetzt sind.

Werbung

Die nächste Version wurde noch nicht angekündigt, befindet sich anscheinend aber bereits im Test. In den Web-Statistiken von Mac Rumors tauchen „Intel 10.8″-Versionen auf, die in ihrer Frequenz eine gewisse Ähnlichkeit mit „Intel 10.7″ aus 2009 haben – das war kurz nachdem Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorgestellt wurde.

[singlepic id=13354 w=435 float=none]

Der User-Agent (Browserkennung), der verwendet wird, lautet „Mozilla/5.0 (Macintosh; Intel Mac OS X 10_8) AppleWebKit/535.6.2 (KHTML, like Gecko) Version/5.2 Safari/535.6.2″, also eine Build von Safari 5.2 auf OS X 10.8. Schwer ist es freilich nicht, den User-Agent zu ändern; Safari und viele andere Browser bieten die Möglichkeit, sich über ein Entwickler-Menü als eine andere Software auszugeben. Doch die Frequenz, mit der angebliche 10.8-Tester die Seite besuchten, ist recht ähnlich zu den ersten Gehversuchen von Lion.

[singlepic id=13353 w=435 float=none]

Mac Rumors geht davon aus, dass OS X 10.8 im nächsten Jahr vorgestellt und 2013 veröffentlicht werden könnte. Dies zumindest würde zu den bisherigen Veröffentlichungen passen (10.3: 2003, 10.4: 2005, 10.5: 2007, 10.6: 2009, 10.7: 2011). Unklar bleibt allerdings, welche Raubkatze ihren Namen für die OS-Bezeichnung spenden darf. Nachdem die größten, Tiger und Löwe, bereits verwendet wurden, müsste Apple an dieser Stelle wieder kleinere Brötchen backen. „Lynx“ (Luchs) und „Cougar“ (Puma) wurden zwar als Markenname registriert, dies wurde aber wieder aufgegeben. Jedoch wurde auch Lion erst als Marke registriert, als OS X 10.7 im letzten Jahr vorgestellt wurde.

[via Mac Rumors]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 6 Kommentar(e) bisher

  •  XPert (1. November 2011)

    Sagte Jobs nicht bei der Präsentation der Intel Macs vor ein paar Jahren, dass OS X die Basis für die nächsten 20 Jahre darstellt? Ich glaube Lion hält keine 10 Jahre durch..

  •  stk (1. November 2011)

    Bei 10.0 wars „the next decade“, bei den Intel-Macs wars afaik wieder „the next decade“ – das war 2005, also wärens noch 3-4 Jahre, das hätte Lion schon schaffen können…

  •  XPert (1. November 2011)

    Ab 1:02 ca.. http://www.youtube.com/watch?v=ghdTqnYnFyg

  •  stk (1. November 2011)

    Gut, dann hat mich meine Erinnerung getäuscht. :-)

  •  Robert (1. November 2011)

    Lion ist schon nen Schritt Richtung Vista in schlechter Hinsicht. Zum ersten mal brach die Performance sporadisch ein und Laptops zuckelten bei Videos. 10.8 sollte lieber schnell kommen und sich auf Core Probleme richten. Ansonsten lieber 11.

  •  stk (1. November 2011)

    Hast du die Videoprobleme auch noch mit 10.7.2 gehabt? Das hatte bei mir beinahe alles auf dem iMac behoben (das MBP ist eh nur ne bessere Schreibmaschine, da fällt sowas bei mir nicht auf).


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>