MACNOTES

Veröffentlicht am  3.11.11, 14:10 Uhr von  

GMail-App war vorübergehend im App Store

GoogleVorgestern war es noch ein Gerücht, heute zeitweise Realität: Google hat eine GMail-App für iOS geschrieben. Inzwischen ist die App wieder aus dem App Store verschwunden – Google selbst hat sie entfernt, da sie einen Bug mit den Benachrichtigungen enthielt.

Im App Store war vorübergehend die GMail-App zu finden, über die wir vorgestern noch berichtet haben. In der Release-Ankündigung wurde hervorgehoben, dass mit der App das beste aus zwei Welten zusammenkommt: das Beste aus der GMail-Web-App und die besten iOS-Features. Darüber hinaus brüstete man sich damit, dass die App schnell sei und alle Vorteile des Touchscreens und des Benachrichtigungssystem nutze. Möglich ist die Konversationsansicht, die priorisierte Inbox und die Möglichkeit, Anhänge zu senden und zu empfangen.

Die App wurde allerdings wieder aus dem App Store entfernt, wie Google via Twitter bekannt gibt. Ein Bug bei den Benachrichtigungen habe dies nötig gemacht. Beim ersten Start offenbarte die App eine Fehlermeldung. Google schreibt, dass Benutzer, die die App bereits heruntergeladen haben, sie weiter benutzen können. Alle anderen müssen in der Zwischenzeit auf ein Update warten, das laut Google schnellst möglich veröffentlicht werden soll.

[via 9to5mac, CNET]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de