MACNOTES

Veröffentlicht am  4.11.11, 11:08 Uhr von  Stefan Keller

iPhone 4S: Echos und andere Soundprobleme, Siri-Ausfall

iPhone 4SNachdem das iPhone 4S schon eine Weile auf dem Markt ist, machen sich erste Kinderkrankheiten breit: Anwender berichten über Audio-Probleme beim Telefonieren. Außerdem hatte sich Siri eine kleine Auszeit gegönnt.

Das iPhone 4S – oder möglicherweise iOS 5 – scheint einige Probleme beim Telefonieren zu machen. In den Apple-User-Foren häufen sich Beschwerden, dass man mit dem iPhone 4S nicht immer vernünftig telefonieren könne. Beispielsweise wird von einem Bug berichtet, bei dem ein unangenehmes Echo zu hören ist, wenn über die Kopfhörer telefoniert wird. Ein Betroffener beschreibt, dass das Echo “zufällig” einsetzt, mal nach 30 Sekunden, mal nach 9 Minuten. Das Abziehen und Neuanstecken des Headsets brachte keine Abhilfe. Der Auslöser sei möglicherweise ein lautes Geräusch, vielleicht ein Kreischen, des Gesprächspartners, wird erzählt. Helfen soll dagegen angeblich, kurzzeitig den Lautsprecher zu aktivieren und wieder abzuschalten.

Ein zweites Problem füllt ebenfalls einen langen Thread im Apple-Forum. Hierbei geht es um ein persistierendes Geräusch, das während eines Anrufs zu hören ist. Anwender beschweren sich darüber, dass die Stimme des Gesprächspartners nicht mehr so gut verständlich sei wie mit älteren iPhones. Dies sei sowohl in Sende- als auch in Empfangsrichtung zu beobachten. Dass in Apple Retail Stores ausgetauschte iPhones ebenfalls solche Probleme aufweisen, deutet einmal mehr eher auf einen Softwarebug hin, zumindest kein zufälliges Hardware-Problem.

Der schlimmste Fall von Ton-Problemen betrifft Anwender, die überhaupt nichts hören. Ein Verizon-Kunde berichtet davon, dass einer von zehn Anrufen nicht zu gebrauchen ist, weil nichts zu hören ist: kein Wahlton, keine Antwort, wenn der Angerufene abnimmt. Der Anruf an sich scheint aber durchaus stattzufinden – sobald der Angerufene abnimmt, läuft die Zeit auf dem Display. Auch hier soll es helfen, den Lautsprecher kurz ein- und wieder auszuschalten, wobei das nicht alle Betroffenen bestätigen können. In der Beta-Version von iOS 5.0.1, die gestern erschienen ist, sei keines der Probleme behoben, heißt es.

Ein temporäres Problem hatte Siri. Sie hatte sich am gestrigen Donnerstag gegen Abend (unserer Zeit) eine kleine Auszeit genommen. Mindestens drei Stunden konnte sie das Netzwerk nicht erreichen. Bei Siri handelt es sich um die neue Sprachsteuerung im iPhone 4S. Sie funktioniert über eine Cloud – die gesprochenen Befehle werden an einen Server gesendet und die Auswertung kommt als Antwort zurück. Ist der Server nicht verfügbar, funktioniert Siri folglich nicht. Dies war der erste nennenswerte Ausfall des persönlichen iPhone-4S-Assistenten seit der Markteinführung.

[via Mac Rumors, 2]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  Hans sagte am 4. November 2011:

    Nun der erste nennenswerte Siri Ausfall war das nicht. Selbes Problem, die nichterreichbarkeit von Siri über mehrere Stunden, gab es bereits am 16.10. In den Abendstunden (unserer zeit).

    Antworten 
  •  Niklas sagte am 4. November 2011:

    Die selben Telefonprobleme (alle) habe ich mit meinem iPhone 4s auch. Es ist die normale Firmware drauf.
    Bedingte Telefonprobleme hatte ich mit dem iPhone 4 aber auch.

    Ein anderes Thema: manchmal wird meine simkarte nicht erkannt nach einem Neustart des iPhones. Vll hängt es mit den anderen Probleme zusammen.

    Antworten 
  •  Intro sagte am 4. November 2011:

    @Beispielsweise wird von einem Bug berichtet, bei dem ein unangenehmes Echo zu hören ist, wenn über die Kopfhörer telefoniert wird. Ein Betroffener beschreibt, dass das Echo “zufällig” einsetzt, mal nach 30 Sekunden, mal nach 9 Minuten

    den oben genannten fehler und die teilnehmer überhaupt nicht mehr zu verstehen, hatte ich beim 3gs gerät.daraufhin bekam ich ein tauschgerät.

    Antworten 
  •  Joe sagte am 4. November 2011:

    1.) iPhone 4S 64GB, Lautsprecher im Hörer kaputt. Umtausch im Store.
    2.) Umgetauschtes Gerät nach 1 Woche erneut umgetauscht. Mikrofon kaputt.
    3.) Umgetauschtes Gerät aus Flugmodus erwachen lassen bedeutet Restart, da kein Funknetz gefunden wird.

    Das sind meine ersten Erfahrungen mit 3 iPhone 4S innerhalb von 2 Wochen.

    Antworten 
  •  Frank sagte am 4. November 2011:

    1.) iPhone 4S 64 GB, SIM-Problem und Netzdienste wie Anklopfen/Makeln und Weiterleiten funktionieren trotz deaktivierter SIM-Pin nicht. Phantombenutzung und Akku nach 10 Stunden lehr.

    2.) iPhone SIM-Problem weniger ausgeprägt, 10 Sekunden bis Netz-Einbuchung, Netzdienste gehen aber. Dafür werden eingehende Anrufe öfter nicht durchgestellt, obwohl 5 Balken Netz angezeigt werden. Akku nach 12 Stunden Standby leer.

    3.) Ich habe ein iPhone eines Bekannten in der Hand gehabt, welche meine scheinbar untauglichen 6 verschiedene SIM-Karten auf Anhieb akzeptierte.

    Keine Lust mehr, für 849 Euro Betatester für offenbar fehlerhafte Hardware zu spielen. Diese Chance hat Apple vertan. Den immer dominanteren Kommerzgedanken Apple’s und Rückzug vom Profi-Markt finde ich zunehmend bedenklich.

    Antworten 
  •  Retina sagte am 5. November 2011:

    Ich habe mir einen iPhone 4s vor einer woche gekauft . Und habe Das Handy zum zweiten mal ausgetauscht , ich habe viel Fehlern festgestellt an den iPhone .
    1. Ich kann keine Kontakte mehr hinzufügen .
    2. Der Akku geht schnell leer .
    3. Beim telefonieren höre ich immer Gebräuche nach 10 Sekunden .
    4. Siri geht mal , und mal nicht .
    5. Wenn ich manschmal eine Nummer wähle steht Anruf fehlgeschlagen .
    Und so weiter und weiter . Glaubt mir das Beste iPhone war 3GS . Und danach nicht mehr . Die gesamte software ist durcheinander . iOS 5 ist total beschießen . Die ist noch ned so reif für die Markt . Ich bin echt traurig , weil ich ein Apple Fan Bin . Ich habe die Hoffnung verloren . Da ich auch bei iPhone 4 viele Probleme gehabt habe .

    Antworten 
  •  Apfelnator sagte am 5. November 2011:

    @ Retina
    Hättest Du dir doch lieber mal nen Duden gekauft oder nen Deutsch-Sprachkurs besucht :-/

    Also, bis auf die etwas geringere Akkulaufzeit, weist mein 4S kein der o. g. Fehler auf. Ich habe das 4S jetzt seit 1,5 Wochen und nachdem ich sämtliche Akku-Tipps befolgt habe, hält der Akku mittlerweile nach einige Ladezyklen ganz gut. Bei einer intensiven Nutzung komme ich z. Zt. auf folgende Werte: 1,5 Tage Standby inkl. 9-10 Stunden Nutzungsdauer (Angaben ohne Musikwiedergabe). Daher bin ich jetzt bereits zufrieden.

    Ich bin aber der Meinung, dass Apple einen gravierenden Fehler beim 4S gemacht hat, als sie sich entschieden haben Chips zu verbauen, die die manuelle Auswahl des (Daten)Netzes nicht mehr zulassen, da so in schlecht versorgten Gebieten das Gerät die Sendeleistung versucht zu erhöhen um im 3G Netzt zu bleiben oder wieder zurückzufinden. Das verringert zum 1. massiv die Akkuleistung 2. erhöht es die Strahlungswerte und 3. wird das Gerät teilweise sehr warm/heiss.
    Mit dieser Entscheidung hat sich Apple meiner Meinung nach keinen Gefallen getan.

    Zum Abschluss habe ich dann doch noch einen Fehler gefunden: das 4S bricht ständig die AirPlay Verbindung zu meinem B&W Zeppelin Air ab und bringt sie komplett zum Erliegen, sobald das 4S im Netzwerk eingebucht ist. Also eine Art Störsender. Mit allen anderen iOS Geräten mit iOS 5 gibt’s keinerlei Probleme, auch nicht mit dem Mac (Lion). Nur wenn das 4S
    im WLAN eingebucht ist gehts auf keinem der anderen Geräte mehr.

    Habe das jetzt schon öfters lesen können und ein Anruf bei b&w bestätigte dies auch. Es liegt ausschliesslich am 4S. Bei der Apple Hotline wusste man davon natürlich nichts und haben das nicht so wirklich ernst genommen.

    Naja, bin mal gespannt was die Updates 5.0.1 und folgende bringen werden.

    Eins steht für mich aber jetzt schon fest, wenn 2012 das (richtige) iPhone 5 erscheint wird mein 4S wieder verkauft.

    Antworten 
  •  Laas Samenströöm sagte am 5. November 2011:

    ^^ kann meinem Vorredner nur zustimmen! Airplay funzt wirklich nicht mit dem 4S bei meiner Airplayfähigen Anlage von Harmon Kardon, aber sehr wohl mit allen anderen Apple Geräten die wir so haben. Ich hoffe Apple bessert bald nach, das nervt nämlich total. Akkuleistung ist bei mir jetzt auch im durchschnittlichen Bereich, aber immer noch nicht optimal.

    Antworten 
  •  Markus sagte am 7. November 2011:

    Habe bei meinem iphone 4s das gleiche Problem wie oben der Verizon-Kunde. Werde das Gerät wohl mal einschicken.

    Antworten 
  •  Nix sagte am 10. November 2011:

    Also wenn ich alles abschalten soll um
    Strom zu sparen,- wofür brauche ich dann die Funktionen ?
    Sie sollten intelligent gesteuert werden.

    Antworten 
  •  Felix sagte am 19. November 2011:

    Habe ein iPhone 4 und seit iOS 5 auch ab in zu das Problem nichts zu hören. Die andere Person hört mich aber. Einmal war sogar 6 Anrufe hintereinander kein Gespräch möglich …

    Antworten 
  •  Klaus sagte am 20. November 2011:

    Wenn der Kopfhörer angesteckt, ist die Lautstärke, auch wenn maximal eingestellt
    viel zu leise?? Schiebe Regler reagiert bei Betätigung nicht wie er soll um die Lautstärke
    entsprechend verändern zu können??
    Funktioniert normal, ohne Kopfhörer!
    Am Kopfhörer liegt es nicht, das habe ich
    am I Phone 4 ausprobiert!!
    Kennt jemand dieses Problem?

    Antworten 
  •  Oliver sagte am 24. Februar 2012:

    Nutze gerne und viel zum diktieren von SMS und Emails. Ein Problem bekomme ich leider nicht gelöst; vielleicht kann jemand helfen?

    Wenn ich eine E-Mail an einen Empfänger mit 2 Mail-adressen schicken will, schlägt mir Siri beide Adressen vor und liest sie vor. Aber egal, ob ich ihr auf ihre frage, welche ich möchte mit “die erste” oder diese genau wiederhole, liest sie mir zig mal immer wieder beide Adressen vor. Klar kann ich sie manuell auswählen, im Auto über freisprechanlage aber nicht im Sinne des Erfinders!! Hat jemand mehr Erfolg gehabt als ich???

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de