MACNOTES

Veröffentlicht am  9.11.11, 11:35 Uhr von  

Consumer Reports: iPhone 4S leidet nicht unter Antenna Gate, 8 GB iPhone 4 hingegen schon

iPhone 4SSeit fast einem Monat ist das iPhone 4S zu haben. Zeit genug für die Publikation Consumer Reports, sich das neue Apple-Smartphone mal anzusehen und zu testen, wie es sich gegen die Konkurrenz schlägt. Die gute Nachricht zuerst: Antennagate ist im iPhone 4S Geschichte.

Nachdem das iPhone 4S angekündigt wurde und klar war, dass es ein nahezu identisches Gehäuse bekommt wie sein Vorgänger, stellte sich die Frage, ob der Empfang durch Berühren bestimmter Stellen ebenfalls nachlässt – das Phänomen, das beim iPhone 4 als “Antennagate” durch die Gazetten gegangen ist. Hoffnung machte allerdings die Ankündigung von Bob Mansfield (SVP Mac and Devices Hardware Engineering), der über das iPhone 4S sagte, es sei das weltweit erste Mobiltelefon, das intelligent zwischen zwei Antennen wechseln kann, um Anrufe zu handeln.

Consumer Reports, eine Art Stiftung Warentest in den USA, hat das iPhone 4S auf Herz und Nieren getestet und kam dabei zu dem Ergebnis, dass es nicht an einem Empfangsproblem leidet wie sein Vorgänger. Wenn man das iPhone 4S an der unteren Seite festhalte, käme es demnach nicht zu einem Abfall der Signalstärke in Bereichen mit ohnehin schwachem Empfang. Das iPhone 4 hingegen, das nun mit 8 GB weiterhin angeboten wird, ist noch immer mit diesem Problem belastet. Deshalb würde es nicht empfohlen werden, obwohl es sonst weiterhin eine gute Figur macht.

Weiterhin wurde beispielsweise die Akkulaufzeit getestet, die mit “sehr gut” bewertet wurde, weil keine nennenswerten Akku-Probleme auftraten. Das dürfte eine Reihe von Anwendern anders sehen – sogar Apple hat zugegeben, dass es Probleme gibt und deshalb bereits eine Beta-Version von iOS 5.0.1 veröffentlicht, die dem nachgehen soll. Weiterhin wird Siri in den höchsten Tönen gelobt sowie der A5-Chip und die neue Kamera.

Insgesamt konnte sich das iPhone 4S aber nicht gegen die gesamte Android-Konkurrenz behaupten. Vor allem wegen der Bildschirmgröße und der Geschwindigkeit im 4G-Netzwerk liefere die Konkurrenz ein besseres Gesamtpaket ab. Auf den Spitzenpositionen liegen das Samsung Galaxy S II, das Motorola Droid Bionic (das es nur bei Verizon in den USA gibt) “und einige andere Smartphones”.

[via 9to5mac]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus sagte am 9. November 2011:

    Schön das man diese Antennengeschichte immer auf das Telefonieren bezieht. Doof nur das dabei die Nutzung als Datengerät missachtet wird, denn da wird die automatische Umschaltuung nicht genutzt. Bei der Einhandbenutzung wird die unter Antenne zwangsläufig verdeckt. Entsprechend schlecht kann das Signal werden.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de