MACNOTES

Veröffentlicht am  23.11.11, 12:00 Uhr von  Stefan Keller

Ehemalige Porno-iPhone-Domains nun im Besitz von Apple

iPhoneAnfang des Monats hatte Apple bei im World Intellectual Property Forum eine Beschwerde gegen sieben iPhone-Domains eingereicht, die auf pornografische Inhalte verwiesen haben. Inzwischen ist Apple der Inhaber dieser Domains.

Vor gut zwei Wochen wurde bekannt, dass Apple gegen sieben Domains Beschwerde im World Intellectual Property Forum eingereicht hat. Alle Domains haben gemein, dass der Begriff “iPhone” enthalten ist und auf Webseiten mit pornografischem Material leiten. Es handelt sich dabei um die Domains iphonecamforce.com, iphonecam4s.com, iphoneporn4s.com, iphonesex4s.com, iphonexxxforce.com, iphone4s.com und porn4iphones.com.

Wie Domain Name Wire berichtet, wurde diese Beschwerde nun fallen gelassen, weil der israelische Betreiber die Domains an Apple überschrieben hat. Wer hinter den Domains steckte, war zunächst nicht klar, weil der Whois-Eintrag durch einen Whois-Privacy-Service versteckt wurde. Interessanterweise zeigen die Domains aber weiterhin auf die Porno-Webseite – eine Sache, die Apple beheben sollte. Allerdings geht Domain Name Wire nicht davon aus, dass Apple die Domains tatsächlich nutzen will – von iPhone4s.com vielleicht abgesehen.

Nicht uninteressant ist übrigens die Geschichte hinter iPhone4s.com – diese Domain wurde bereits im August 2008 registriert, lange bevor iPhone 4 und 4S angekündigt wurden. iPhone3g.com und iPhone3gs.com sind ebenfalls registriert und nicht im Besitz von Apple. Allerdings leiten die beiden Domains auf Parkhinweise bzw. eine Handy-Webseite. Vielleicht ist der Grund für die Beschwerde der sieben obigen Domains also der pornografische Inhalt gewesen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de