MACNOTES

Veröffentlicht am  13.12.11, 10:39 Uhr von  

iTunes 10.5.2 veröffentlicht, Verbesserungen bei iTunes Match und Import von CDs

iTunesApple hat später in der Nacht ein Update für iTunes veröffentlicht. Die neue Version 10.5.2 behebt gegenüber ihrem Vorgänger nur kleinere Fehler, die die meisten hierzulande nicht einmal wahrnehmen konnten – sie betreffen iTunes Match. Außerdem wurde der Import von CDs verbessert.

Für die Medienverwaltung und iOS-Synchronisierungssoftware iTunes ist ein Update erschienen. Die neue Version trägt die Versionsnummer 10.5.2 und behebt laut Changelog Fehler aus zwei Bereichen. Zum Einen wären einige Verbesserungen im Bereich iTunes Match, was hierzulande eher wenig Anwender trifft, denn iTunes Match wird momentan nur in den USA angeboten. Zum Anderen werden Audioverzerrungen beim Wiedergeben oder Importieren von Audio-CDs behoben.

[singlepic id=13586 w=435 float=center]

Davon abgesehen scheint sich nicht viel getan zu haben, auch Sicherheitslücken wurden anscheinend keine behoben. Das Update ist auf OS X Lion nur 16,6 MB groß und über die Softwareaktualisierung zu finden – Gleiches trifft für die Windows-Ausgabe zu. Alternativ kann iTunes in Form eines Komplettpakets über die iTunes-Webseite heruntergeladen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Aleks sagte am 13. Dezember 2011:

    Die deutsche Beschreibung zu iTunes Match Update (“Sichern Sie Ihre gesamte Musikmediathek in der iCloud – einschließlich Musik, die Sie von CD importiert haben. [...]“) ist ja schon fast frech. Schließlich wird iTunes Match bei uns immer noch nicht angeboten…

    Antworten 
  •  Michael sagte am 13. Dezember 2011:

    Anstatt sich solchen Sachen zu widmen, sollte Apple endlich das Problem von Mail.app mit selbst gehosteten Exchange-Servern lösen! Die Diskussion unter https://discussions.apple.com/message/16936107#16936107 zeigt, wie sauer die Businesskunden sind – und ich gehöre dazu!

    Seit Monaten warten wir auf ein Update. Es gibt bis dato noch nicht einmal eine offizielle Stellungnahme von Apple.

    Antworten 
  •  Baguio sagte am 13. Dezember 2011:

    Das nicht funktionieren von Musicmatch ist ja nicht Apples Schuld, sondern den deutschen Rechteinhabern. Applesoftwarepakete laufen erfreulicherweise in allen internationalen Sprachen und müssen nicht wie bei Microsoft für hartes Geld erweitert werden. Die Programmierer damit zu beschäftigen in welchem Land welche Verhandlungen wie erfolgreich sein werden um bis zum Release der offiziellen Version die Gefühle von dünnhäutigen Menschen nicht zu verletzen empfinde wiederum ich als blödsinnige Resourcenverschwendung! Geht es uns wirklich schon so gut, dass wir uns über solche Nichtigkeiten schon aufregen müssen :-)?

    Antworten 
  •  Janosius sagte am 14. Dezember 2011:

    Wieso kann ich meine Playlists nicht mehr per Maus sortieren? Was für ein Update!

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de