: 20. Dezember 2011,

WeatherPro für iPhone, iPad und andere Plattformen momentan zum halben Preis

WeatherProAnlässlich des Fests der Liebe hat die MeteoGroup ihr Flaggschiff, WeatherPro, im Preis gesenkt. Ab heute und nur für kurze Zeit kostet die App plattformunabhängig nur noch die Hälfte von ihrem normalen Preis. WeatherPro ist unter anderem für iPhone, iPad und Android zu haben.

Wer eine ausführlichere Wetter-App sucht, könnte sich WeatherPro ansehen. Die App bietet eine Reihe von Zusatzfeatures wie Angabe der gefühlten Temperatur, Sonnenscheindauer, UV-Index, Zeitpunkt für Sonnenauf- und -untergang, Luftdruckkarten, Satelliten- und Radarbilder. Der Hersteller brüstet sich damit, das Wetter für über zwei Millionen Orte weltweit ausgeben und auf 800.000 Points of Interest verweisen zu können.

Aufgrund des in Kürze anstehenden Weihnachtsfests wurde die App nun auf sämtlichen Plattformen reduziert und kostet nur noch die Hälfte. Im Falle des iPhones wären dies 1,59 Euro, fürs iPad sind 2,39 Euro fällig. Auf allen anderen Plattformen gibt es WeatherPro um die 1,50 Euro, nur bei HPs webOS muss mit 2,99 Euro am meisten gelöhnt werden.

Auf dem iPhone ist die App 14,7 MB groß und benötigt mindestens iOS 4.0. Die HD-Version für iPad ist mit 14,1 MB etwas kleiner und setzt mindestens iOS 4.2 voraus.

Download von WeatherPro für verschiedene Plattformen:

* = Affliate



WeatherPro für iPhone, iPad und andere Plattformen momentan zum halben Preis
4,31 (86,25%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  exkeks (20. Dezember 2011)

    Warum bekommt es eigentlich niemand hin, eine Wetter App mit großem Funktionsumfang UND ordentlich designtem User Interface zu programmieren?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>