MACNOTES

Veröffentlicht am  23.12.11, 13:32 Uhr von  

Quicken 2007 für Mac: Intuit kündigt Update für Lion-Kompatibilität an

Quicken 2007Per E-Mail hat der Entwickler der Finanzsoftware Quicken, Intuit, angekündigt, dass man sich um ein Lion-Update kümmern will. Momentan läuft die letzte Mac-Version von Quicken, 2007, nicht mehr auf OS X Lion, weil noch PowerPC-Code enthalten ist, der mittels Rosetta ausgeführt wurde, das Apple in Lion nicht mehr mitliefert.

Per E-Mail an registrierte Anwender und in neu veröffentlichen FAQs hat Intuit angekündigt, Quicken 2007 mit einem Update zu versorgen. Dieses soll die Notwendigkeit von PPC-Code aufheben und eine native Intel-App werden – daraus ergibt sich der Vorteil, dass die Software auch in OS X Lion läuft, das kein Rosetta mehr beinhaltet. Laut FAQ soll es am Anfang des Frühlings 2012 soweit sein, momentan müssen nur noch ein paar Details geklärt werden, heißt es.

Quicken ist eines der wenigen bekannteren Programme, das noch immer auf Rosetta angewiesen ist und noch kein Intel-Update erfahren hatte. Hierfür wurden im Sommer, kurz vor dem Release von OS X Lion, Gerüchte laut, dass man sich mit Apple um eine eingebaute Runtime-Version von Rosetta bemühe. Was genau daraus geworden ist, ist nicht bekannt. Intuit versichert den Anwendern aber, dass die Anzahl der Mac-Entwickler wieder zugenommen habe.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de