MACNOTES

Veröffentlicht am  6.01.12, 14:08 Uhr von  

G-Form Extreme Edge: iPad 2 aus 30 km Höhe sicher auf die Erde geknallt

iPad“Auf, auf und davon” hieß es für ein iPad 2, das aus Marketinggründen an einen Wetterballon gebunden wurde und sich die Erde von oben ansehen durfte. In einer Höhe von 30 Kilometern platzte der Ballon schließlich – und das iPad kam unversehrt auf dem Boden der Tatsachen an.

G-Form, die schon viele Falltests durchgeführt haben, haben ein iPad in “den Weltraum” befördert. Weltraum ist an dieser Stelle eine Frage der Definition – während gängige Definitionen den Weltraum ab einer Höhe von 100 km ansehen, gelang dieses iPad nur auf knapp 30,5 km – den freien Fall hat es aber dennoch überlebt.

Eingepackt war das iPad 2 in eine Schutzhülle der Firma G-Form, die sich nicht zu schade sind, verrückte Falltests durchzuführen und diese auf Video für die Nachwelt aufzubewahren. So auch diesmal, als ein iPad an einem Wetterballon in einer G-Form Extreme-Edge-Hülle auf ca. 30 km aufsteigen und dann abstürzen durfte. Eine Außenkamera hat das Ganze in 720p-Qualität gefilmt, zusätzlich waren noch GPS-Sensoren angebracht, um das gute Stück später wiederzufinden.

Als Start- (und Lande-)Position hat man sich übrigens die Wüste von Nevada ausgesucht, in deren Nähe sich Area 51 befindet. Vor dem Start und nach dem Aufprall wurde jeweils ein kurzer Funktionstest des Tablets durchgeführt, jeweils funktionierte das iPad 2 noch anstandslos. Wir empfehlen dennoch, die Versuchsanordnung nicht auf eigene Faust zu wiederholen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  JENS sagte am 6. Januar 2012:

    krass… schaut euch mal den movie an… wo er mit dem Hammer draufschlägt, es mit dem auto überfährt. usw.

    Antworten 
  •  Fu Man Shu sagte am 7. Januar 2012:

    Das Video ist ein einziger Schnitt… Die maximale Fallgeschwindigkeit ist 9,81m/Sek und das heiß es ist egal, ob das Stück aus 100m oder 100km fällt. Ich glaube das iPad was da oben gewesen sein soll war definitiv Schrott.

    Antworten 
  •  stk sagte am 7. Januar 2012:

    Fu Man Shu,
    wie kommst du darauf? Die Fallbeschleunigung beträgt 9,81 m/s^2 und ist ein Beschleunigungsfaktor. Die Aufprallgeschwindigkeit ist von der Zeit und dem Luftwiderstand abhängig. Der Luftwiderstand wiederum ist von der Form des Körpers abhängig.

    Antworten 
  •  AppleMensch sagte am 10. Januar 2012:

    Ich finde den Kommentar von “Fu man Shu” klasse. Den Hersteller und den Autor dieses Artikels schön alt aussehen lassen wollen, dabei aber die eigenen Mängel hervorbringen. Klasse: You made my day.
    “Kompetenzen die begrenzen.”

    Zum Artikel: Beeindruckende und nicht ganz billige Werbung!

    Antworten 
  •  Nobody... sagte am 13. Januar 2012:

    Wenns auf der Displayseite gelandet wäre, dann wärs 1000% Schrott gewesen. Ja aber warum ist es das nicht :-O

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de