MACNOTES

Veröffentlicht am  11.01.12, 11:22 Uhr von  

OS X Lion 10.7.3 Build 11D42 für Entwickler veröffentlicht, fast final, Release wohl in Kürze

OS X LionApple hat gestern Abend eine weitere Build von OS X Lion 10.7.3 veröffentlicht. Die Build-Nummer beträgt 11D42 und ist derzeit nur für Entwickler zu haben. Bis zur Veröffentlichung für alle soll es aber nicht mehr lange dauern.

Kurz vor Weihnachten erschien die vorherige Build, gestern die neuste. Apple hat OS X 10.7.3 Build 11D42 für Entwickler veröffentlicht. Das Update ist als Delta-Update von OS X 10.7.2 knapp 1 GB groß, als Combo-Update von 10.7.0 oder 10.7.1 sind es 1,26 GB. Bekannte Bugs sind, wie schon in den Vorgänger-Builds, keine enthalten.

Ebenfalls nicht geändert hat sich, was Entwickler nach den Wünschen von Apple näher unter die Lupe nehmen sollen. Dies betrifft abermals das Adressbuch, iCal, Mail, Spotlight und Safari. Was Apple verschweigt, sind neue Treiber und die Unterstützung für Retina-Macs, die vermutlich mit der kommenden MacBook-Pro-Generation eingeläutet werden soll.

Auch enthalten sind die wohl fertigen Release-Notes, die Apple in der Softwareaktualisierung anzuzeigen gedenkt. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass das Mitliefern dieser Information auf einen baldigen Release hindeutet. Darin heißt es (wie immer), dass das Update für alle Anwender von OS X Lion empfohlen wird und die Stabilität verbessert, Kompatibilität erhöht und Sicherheitslücken schließt. Außerdem seien die folgenden Dinge enthalten:

  • Unterstützung für Katalanisch, Kroatisch, Griechisch, Hebräisch, Rumänisch, Slowakisch, Thailändisch und Ukrainisch hinzugefügt
  • Nimmt sich Problemen mit Smart Cards an, die zum Einloggen in OS X verwendet werden können
  • Behebt Authentifizierungsprobleme mit Directory Services
  • Behebt ein Problem mit Dateifreigabe auf Windows-Freigaben

Wann genau mit dem Release zu rechnen ist, ist unbekannt. Ihr werdet es aber bei uns erfahren.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Alexander sagte am 11. Januar 2012:

    “Nimmt sich Problemen mit Smart Cards an, die zum Einloggen in OS X verwendet werden können”
    Waaas? Das gibts doch nicht. Nachdem Apple in Lion erst einmal alle Smartcard-relevanten Dienste entfernt hat (tokend und der o.g. authorization-Mechanismus) führen sie diese jetzt wieder ein? Das wäre genial! Man kann tokend zwar nachinstallieren, für den Login per Smartcard gibts unter Lion aber meines Wissens nach bisher keine Lösung.
    Na vielleicht gehts ja dann mit 10.7.3 :-)

    Antworten 
  •  stk sagte am 11. Januar 2012:

    O-Ton Releasenotes:

    Address issues when using smart cards to log into OS X

    Antworten 
  •  Alexander sagte am 11. Januar 2012:

    Ja das macht mich eigentlich etwas stutzig… von “issues” kann eigentlich nicht gesprochen werden, das komplette Verfahren ist doch überhaupt nicht implementiert gewesen, dann kann es auch keine “issues” geben. Naja, wüsste aber nicht, was sonst damit gemeint sein soll…

    Antworten 
  •  Sven sagte am 11. Januar 2012:

    ich persönlich spekuliere ja auf einen Fix für diese verdammten Finder-Hänger, wenn man auf ein Netzwerkshare zugreift. Das suckt so unglaublich!

    Kopiert man große Dateien über WLAN auf ein Netzwerkshare, kann man nciht mehr drucken.

    Das sind zwei Bugs, die echt nerven.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de