MACNOTES

Veröffentlicht am  12.01.12, 11:07 Uhr von  kg

o2 Telefónica und Telekom vereinbaren Netzkooperation für höhere Übertragungsraten via UMTS/LTE

o2Überraschung für o2-Kunden: Telefónica Deutschland und die Telekom haben eine Netzkooperation vereinbart. Los geht es ab dem 2. Quartal 2012, das Ziel ist eine Erhöhung der Übertragungsraten an UMTS- und LTE-Standorten.

Für einige unserer Leser dürfte die Geschichte ein wenig wie ein Deja-Vu wirken: Vor einigen Jahren hatten o2 und die Telekom eine Zusammenarbeit, die o2-Kunden an Orten ohne o2-Netz automatisch in das Telekom-Netz weiterreichte. Nun geht es um die Erhöhung der Übertragungsraten. Die Telekom wird hierzu in den kommenden Jahren bis zu 2000 Mobilfunk-Knotenpunkte von Telefónica an das Glasfasernetz anbinden.

Bereits an dem 2. Quartal 2012 wird die Zusammenarbeit sich bemerkbar machen, dann sollen erste Mobilfunkstandorte angebunden werden und die Übertragungsgeschwindigkeit an UMTS- und LTE-Standorten merklich erhöhen. Die Telekom selbst spricht dabei von Synergien: “Um beim Breitbandausbau Synergien nutzen zu können, müssen die Netzbetreiber zusammenarbeiten.” Nach und nach sollen die Daten an zahlreichen Aggregationspunkten bundesweit in die Netzinfrastruktur der Telekom übergeben und von dieser in das Kernnetz von o2 transportiert werden.

[via Telefónica]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de