News & Rumors: 19. Januar 2012,

iTunes 10.5.3: Update bringt Unterstützung für iBook 2.0-Sync

iTunesPassend zu den Neuerungen im Bildungsbereich, die Apple heute auf dem Special Event in New York angekündigt hat, folgt ein Update für iTunes. Laut Changelog ist die Unterstützung der neuen Funktionen auch die einzige Änderung.

Für die Apple-Jukebox iTunes ist ein Update erschienen. Die neue Version heißt 10.5.3 und ermöglicht die Synchronisierung von interaktiven „iBooks-Textbüchern“ mit dem iPad. Damit können die neu angekündigten Schulbücher via iTunes gekauft werden. Des Weiteren beschreibt Apple, dass es die Bücher auch im integrierten Store in der App auf dem iPad gibt. Außerdem erklärt Apple, dass solche Bücher mit dem iBooks Author erstellt werden können.

[singlepic id=13725 w=435 float=none]

Der Download wird als Delta-Update via Apple-Softwareaktualisierung angeboten und ist auf dem Mac 10,5 MB groß. Obwohl auf der entsprechenden Webseite nichts diesbezüglich zu sehen ist, wird der Link zur Sammelwebseite über behobene Sicherheitslücken angegeben. Deren Leerheit legt nahe, dass im aktuellen iTunes-Release keine Sicherheitslöcher gestopft werden mussten.

Alternativ kann die neue iTunes-Version wie immer über die iTunes-Webseite heruntergeladen werden. Für den Mac wird mindestens Mac OS X 10.5 benötigt, auf der Windows-Plattform mindestens Windows XP SP2. Die Größe der Windows-Version beträgt 66 MB, für den Mac müssen 102 MB heruntergeladen werden.



iTunes 10.5.3: Update bringt Unterstützung für iBook 2.0-Sync
4,07 (81,43%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Gerücht: Neue iPads erst im September? Wann kommen die neuen iPads: Im übernächsten Monat oder doch erst zur Herbst-Keynote? Im Grunde sind Spekulationen über den Erscheinungstermin neue...
Exklusiv-Deal zwischen iTunes und Audible am Ende Der exklusive Deal zwischen Amazons Audible und iTunes, der den Bezug von Hörbüchern für Apple-Kunden vorsah, ist Geschichte. Auf Druck der Kartellbeh...
Studie: Spotify dominiert weiter Musikstreaming Streaming knackt die 100 Millionen-Marke. Spotify bleibt weiter an der Spitze. Apple hält Platz zwei. Einer aktuellen Erhebung zur Folge durchbrach...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>