MACNOTES

Veröffentlicht am  26.01.12, 0:04 Uhr von  

Macnotes.de verlost zum Update von Typinator 5 fünf Lizenzen des Texteingabetools

Die Texteingabehilfe Typinator steht seit kurzem in Version 5 zur Verfügung. Das Update bringt zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen, die die Produktivität des Tools noch steigern. Wir haben uns die neue Version ganz genau angeschaut und außerdem fünf Lizenzen von Typinator 5 für euch vom Entwickler bereit gestellt bekommen.

Zum Start von Typinator 5 stellt uns das Entwicklerteam Ergonis Software fünf Lizenzen für Macnotes-Leser zur Verfügung. Mehr zum Gewinnspiel zum Abschluss nach unserem umfangreichen Test.

Typinator kostet als Einzelplatzlizenz 24,99€, als Familienlizenz 37,99€. Das Upgrade ist für alle Nutzer, die Version 4 nach dem 1. Juni 2011 erworben haben kostenlos. Alle anderen Nutzer von vorherigen Versionen können ein Upgrade für Einzelplatzlizenzen für 12,49€ erhalten. Typinator gibt es direkt im Store von Ergonis.

 

Was macht Typinator?

Zuerst ein Blick auf die Software ganz allgemein. Typinator gehört zu den Produktivitätshelfern, die aus Abkürzungen ganze Satzteile, Codesnippets oder auch Bilder einsetzen. Für wiederkehrende Elemente ist das überaus praktisch, da es die Software ganz einfach ermöglicht, eigene Abkürzungen zu erstellen und dafür die Zwischenablage mitnutzen kann.

[singlepic id=13772 w=300 float=center]

[singlepic id=13773 w=205 float=left] [singlepic id=13774 w=205 float=rightclear]

Praktische Beispiele sind Abkürzungen für das aktuelle Datum oder für HTML-Snippets. Typinator kann mit seinen Sets aber auch häufig falsch geschriebene Wörter automatisch korrigieren (aus udn wird und, aus ihc ich etc.).

Die App läuft dazu ständig im Hintergrund und kann in jedem Programm eingesetzt werden, man kann aber auch Programme ausschließen oder nur bestimmte Sets einzelnen Programmen zuordnen.

 

Was ist neu in Typinator 5

Einige Neuerungen in der Aktualisierung von Typinator 5 wollen wir einmal hervorheben:

  • Text-Expansions können in 5.0 mit Scripts praktische Dienste vollziehen. Programmierkenntnisse benötigt man nicht.
  • [singlepic id=13765 w=400 float=none]

    In der Standard-Installation gibt es folgende Skripts:

    ExternalIP: Liefert die externe IP-Adresse des Computers.
    FinderPath: Liefert den vollständigen Pfad des Ordners, dessen Inhalt im aktuellen Finder-Fenster angezeigt wird.
    FinderSelection: Liefert die vollständigen Pfade aller im Finder ausgewählten Dateien oder Ordner.
    IP: Liefert die IP-Adresse, die der Computer innerhalb des lokalen Netzwerks hat.
    SafariURL: Liefert die Adresse im aktiven Safari-Fenster.
    StockQuotes: Liefert den Börsenkurs für ein Tickersymbol wie “AAPL”.
    UnixTimestamp: Liefert die Sekunden seit dem 1. Januar 1970.

    Typinator versteht sich nicht nur auf AppleScript, man kann die neue Scriptfunktion auch für Bash, Perl, PHP, Python und Ruby nutzen.

  • Typinator 5 bietet im Submenü an, ganze Textdateien einzufügen: .txt, .rtf und .rtfd. Zum Beispiel für Serienbriefe oder häufig genutzte Anschreiben.
  • Quick Search wurde mit einer Kalkulatorfunktion erweitert. Das Quick Search-Feld in der Menubar kann jetzt rechnen, auch komplexe Rechnungen sind damit einfach einzufügen, alle üblichen Operatoren funktionieren: +, –, *, /, % (für Divisionsrest), und ^ für Potenzierung.
  • [singlepic id=13764 w=400 float=none]

  • Umfangreiche Ausgabemöglichkeiten für Datum und Uhrzeit.
  • [singlepic id=13770 w=240 float=center]

  • Das Update behebt außerdem Probleme in Verbindung mit Evernote, TextMate 2 und der Zwischenablage bei Verwendung von Mac OS X Lion.

 

Tipps und Extras

Ergonis bietet einige Extras zum Download an. Dabei sind Snippetsammlungen und Erweiterungen für Deutsche und Österreichische Postleitzahlen.

Typinator kann über das Menübar-Icon bedient werden, um Quick Search aufzurufen oder einen neuen Eintrag anzulegen. Dabei warnt Typinator sofort, falls ein doppelter Eintrag angelegt wird, oder eine Abkürzung in einem Konflikt mit einem vorhandenen Snippet steht. Einfach umgehen kann man Probleme mit Konflikten beispielweise, indem Snippets nur als ganzes Wort eingesetzt angenommen werden, dass heißt, der Eintrag erfolgt erst nach Tippen eines Leerzeichens. Außerdem lässt sich wählen, ob die Groß- und Kleinschreibung berücksichtigt werden soll, damit es andere Ergebnisse für “ND” oder “nd” gibt.

Praktischerweise kann man Snippts auch aus ähnlichen Apps wie TextExpander oder TypeIt4Me importieren.

[singlepic id=13762 w=205 float=left] [singlepic id=13763 w=205 float=rightclear]

Typinator läuft ab Mac OS X 10.5.

 

Zum Gewinnspiel

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist recht einfach: Jeder kann mitmachen, der diesen Beitrag kommentiert, bei Twitter retweetet, bei facebook teilt oder bei Google+ weiter gibt. Wichtig für Twitter, facebook und Google+ ist jeweils, das der Link zu diesem Beitrag dabei ist (http://macnot.es/71495) und ihr uns in dem entsprechenden Netzwerk folgt, damit wir eure Teilnahme nachvollziehen können.

Schreibt z.B:

“Gewinnt bei Macnotes.de eine Typinator 5-Lizenz http://macnot.es/71495

oder

“@Macnotes verlost zum Update von Typinator 5 fünf Lizenzen des Texteingabetools: http://macnot.es/71495

Unseren facebook-Post zum teilen findet ihr unter http://www.facebook.com/Macnotes/posts/196953457070136.

Die Verlosung läuft bis kommenden Montag, 30. Januar 2012 um Mitternacht deutscher Zeit. Das Los entscheidet, die Gewinner werden am Dienstag informiert. Achtet bitte darauf, dass wir euch auch kontaktieren können. Viel Glück!

Update: Das Gewinnspiel ist beendet, wir werden die Gewinner heute auslosen und benachrichtigen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 21 Kommentar(e) bisher

  •  Alex sagte am 26. Januar 2012:

    Auf jeden Fall ne coole App…kostenlos wärs natürlich noch schöner :-)

    Antworten 
  •  umueller sagte am 26. Januar 2012:

    hört sich interessant an

    Antworten 
  •  nd sagte am 26. Januar 2012:

    Ist es auch! Typinator ist so umfangreich einsetzbar mit den neuen Funktionen, ich hätte ein Buch mit iBooks Author schreiben können ;)

    Antworten 
  •  Alex sagte am 26. Januar 2012:

    Eine tolle App, die ich gerne hätte.

    Antworten 
  •  hansi sagte am 26. Januar 2012:

    Könnte ich schon gebrauchen ;)

    Antworten 
  •  Gepard sagte am 26. Januar 2012:

    Kostenlos gibt es seit kurzem xType, welches nicht ganz so leistungsfähig ist, aber ebenso flott (gefühlt flotter) ist.

    Antworten 
  •  Georg sagte am 26. Januar 2012:

    Bestimmt anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, spart danach aber wohl jede Menge Zeit :-)
    Das würde ich natürlich gerne kostenlos ausprobieren ;-)

    Antworten 
  •  Gummiball sagte am 26. Januar 2012:

    Nutze Typinator schon länger, habe aber noch nicht die aktuelle Version. Würde mich über Version 5 freuen.

    Antworten 
  •  Mirko (@BodenseeApple) sagte am 26. Januar 2012:

    Coole Sache ^_^
    Danke für das Gewinnspiel.

    Gruß vom See

    Antworten 
  •  martin sagte am 26. Januar 2012:

    Wirklich klasse App, vorher noch nicht von gehört. :)

    Antworten 
  •  Daniel sagte am 26. Januar 2012:

    Ich möchte Interesse anmelden!

    Antworten 
  •  Millenium sagte am 26. Januar 2012:

    Würde mich auch sehr über eine Lizenz freuen. Danke für die Chance.
    Liebe Grüße

    Antworten 
  •  Florian sagte am 26. Januar 2012:

    Würde mich über ‘ne Lizenz freuen!
    Danke und Grüße!

    Antworten 
  •  Michael sagte am 26. Januar 2012:

    Danke für die Vorstellung dieses nützlichen Werkzeuges und die Chance eine Lizenz zu gewinnen.
    Grüße

    Antworten 
  •  Andi sagte am 26. Januar 2012:

    Wär schon nützlich. Haben will ;)

    Antworten 
  •  Uwe sagte am 26. Januar 2012:

    Sowas habe ich gerade gesucht. Besonders die Idee mit den HTML-Schnipseln hat es mir angetan. Bin dabei!

    Antworten 
  •  Mitumit sagte am 26. Januar 2012:

    Funktioniert das dann in allen Programmen, in denen man schreiben kann.

    Antworten 
  •  macvet sagte am 26. Januar 2012:

    Ich nutze Typinator seit knapp zwei Jahren. Ein tolles Programm, das aus den unsäglichen mfgs richtige “freundliche Grüße” macht, ohne dass man mehr schreiben muss. Allerdings sorgt mich so eine Umfangserweiterung von Hintergrundprogrammen immer, da das sicher an weiterem Speicherplatz frisst. Grundsätzlich kann ich es aber guten Gewissens für jeden Mac-Nutzer empfehlen.
    Gruß
    macvet

    Antworten 
  •  Ergonis Software sagte am 27. Januar 2012:

    @Mitumit: Ja. Aber am besten einfach ausprobieren. Download der Trial-Version hier: http://www.ergonis.com/products/typinator

    Antworten 
  •  nd sagte am 27. Januar 2012:

    @macvet Typinator taucht nie auf den ersten Plätzen in meiner Aktivitätsanzeige auf :) Beobachte das mit iStatMenus (http://bjango.com/mac/istatmenus/)

    Antworten 
  •  Ralf sagte am 28. Januar 2012:

    Nehme ich gerne.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de