News & Rumors: 31. Januar 2012,

Final Cut Pro X: 10.0.3-Update umfasst Multicam-Editing, XML-Weiterentwicklung, Broadcast-Monitoring

Final Cut Pro XUpdate für Final Cut Pro X: Final Cut Pro X v10.0.3 liefert Multicam-Editing für die Synchronisierung von bis zu 64 Foto- und Videoclips sowie ein weiterentwickeltes XML für den Austausch mit Drittanbieter-Anwendungen und Plugins. Zudem ist eine Beta für das Broadcast-Monitoring enthalten, das Thunderbolt-Geräte und PCIe-Karten unterstützt.

Vor allem für die Bearbeitung von Multicam-Projekten liefert Final Cut Pro 10.0.3 einige praktische Werkzeuge mit. So synchronisiert die Software automatisch Clips eines Drehs durch die Nutzung von Audiowellen, Zeit- und Datumsangaben, um einen Multicamclip zu erstellen, unabhängig bon Formaten, Bildgrößen und Bildraten der jeweiligen Clips. Möglich sind bis zu 64 Video-Einstellungen. Mit einem Angle-Editor können exakte Anpassungen vorgenommen werden, ein Angle Viewer vereinfacht die Wiedergabe von mehreren Einstellungen.

Final Cut Pro X 10.0.3 baut auf einem stabilen Ein-Schritt-Chroma Key in Kombination mit fortschrittlichen Bedienelementen auf, darunter Farb-Sampling, Rand-Anpassungen und Licht-Überblendungen. Damit kann sich der Nutzer den Export in eine Anwendung ür Grafikanimationen ersparen.

Auf Grund der Erweiterung der Möglichkeiten von Final Cut Pro X durch Anwendungen von Drittanbietern hat Apple am XML gearbeitet. Zudem enthält Final Cut Pro X 10.0.3 das sogenannte Broadcast-Monitoring in einer Betaversion, mit dem sich Wellenform-Monitore und Vektorskope sowie kalibrierte, hochwertige Monitore anbinden lassen. Weiterhin wird die Überwachung von Audio und Video mittels Thunderbolt-Endgeräten und PCIe-Karten von Drittanbietern unterstützt.

Wer bereits Final Cut Pro X nutzt, kann das Update kostenlos herunterladen, die Vollversion kostet für Neunutzer 239,99 € (Affiliate). Wer die Software testen möchte, findet bei Apple eine 30-Tage-Testversion.



Final Cut Pro X: 10.0.3-Update umfasst Multicam-Editing, XML-Weiterentwicklung, Broadcast-Monitoring
4,26 (85,22%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>