MACNOTES

Veröffentlicht am  15.02.12, 12:12 Uhr von  Stefan Keller

iPhone 4S: Siri kann ab sofort japanisch, sagt sie

SiriSiri als die neue Sprachsteuerung im iPhone 4S wurde ursprünglich damit angekündigt, dass man auf Deutsch, Englisch (US, UK, Australien) und Französisch kommunizieren kann. Anscheinend hat Siri nun auch Japanisch gelernt, nur die Softwaregrundlage fehlt noch, um es auch zu benutzen.

Pssst, Siri, es ist doch noch geheim. 9to5mac hatte zwar vor einer Woche bereits darüber berichtet, dass unter anderem Japanisch demnächst Einzug in die Sprachsteuerung halten wird, aber offiziell angekündigt ist es noch nicht. Daneben soll auch an Mandarin und Russisch gearbeitet werden. Laut Apple bleibt es bislang bei den ursprünglichen Sprachen (Englisch, Französisch, Deutsch), wohl aber wird angekündigt, in diesem Jahr noch Japanisch, Chinesisch, Koreanisch, Italienisch und Spanisch zu unterstützen.

[singlepic id=13869 w=200 float=left] [singlepic id=13870 w=200 float=right]

Fragt man Siri selbst, sieht die Welt aber anders aus. Ihrer eigenen Antwort zufolge kann sie nun Japanisch verstehen und sprechen. Wer das ausprobieren möchte, wird in die Siri-Einstellungen geschickt, wo man Japanisch allerdings vergebens sucht. Bei 9to5mac wird spekuliert, ob die offizielle Ankündigung der zusätzlichen Sprachen in irgendeiner Form mit der Vorstellung des iPad 3 geschieht. Dann würde vermutlich auch iOS 5.1 veröffentlicht werden, das eine passende Option für die japanische Siri mitbringt.

[via 9to5mac]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de