MACNOTES

Veröffentlicht am  17.02.12, 14:37 Uhr von  

Final Cut Pro X – Die ersten Schritte für iBooks 2 erschienen

Final Cut Pro X – Die ersten Schritte Final Cut Pro X - Die ersten Schritte

Einer unserer Leser, Florian Uhlemann, hat Final Cut Pro X – Die ersten Schritte für iBooks 2 veröffentlicht. Das E-Book ist bei der Arbeit mit Apples neuem Authoring-Tool iBooks entstanden.

Für Laien

Florian möchte mit dem iBook Einsteigern oder “fortgeschrittenen Amateuren” die Möglichkeit an die Hand geben zu verstehen, was teils hinter den Kulissen der Anwendung passiert. Wer dazu in der Lage ist, kann seinen Arbeitsablauf besser darauf abstimmen.

Wer mag, kann es sich ab sofort im iBooks-Store in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Preis von 2,49 Euro oder 3,00 CHF kaufen.

Das Buch verfügt derzeit nur über 27 Seiten, bietet einige Abbildungen und auch eine Animation in Form einer Keynote-Präsentation zur Darstellung der wichtigsten Buttons im Interface von FCPX.

iBooks Author

Der Aufwand beim Erstellen des E-Books soll sich laut Florian in Grenzen gehalten haben. Bislang sei das Buch zwar noch nicht super umfangreich, aber umfasse immerhin einen kompletten Arbeitsablauf und einige herausgepickte Details, beantwortet der Autor meine Fragen nach dem Produktionsprozess. “Kompliziert ist es keinesfalls, denn mit iBooks Author ist die Erstellung eines Buches kinderleicht”, beschreibt er.

Allerdings müsse Apple noch nachbessern, wenn es um das Anfertigen von Layouts geht. Problematisch sieht Florian Uhlemann hingegen die Unterstützung für Videoformate, bzw. eines einzigen Formats. Man kann lediglich Videos in einer Auflösung von 720p verwenden, und dass, obgleich dies nicht der nativen Auflösung des iPad entspricht (1024×768).

Mehr Inhalte in Zukunft

Final Cut Pro X ist selbst ein Hobby von Florian, im “richtigen Leben” geht er einer anderen Beschäftigung nach, ist Pilot. Trotzdem macht er sich Gedanken darüber, in Zukunft eventuell ein Kapitel anzufügen und einige Bereiche abzudecken, die insbesondere beim täglichen Umgang mit FCPX wichtig werden können. Er kann sich gut vorstellen, die Animationen, Bilder und Videos ebenfalls noch umzugestalten und die neuerlichen Änderungen an der Benutzeroberfläche von Final Cut Pro X mit der Versionsnummer 10.0.3+ anzusprechen. Nur festlegen kann er sich nicht, wann die Inhalte es in eine “Zweite Ausgabe” schaffen könnten. Wenn Apple es zulässt, möchte er natürlich auch einfach ein Update rausbringen und die Leute am Ende nicht zwei Mal zur Kasse bitten.

App(s) und Produkte zum Artikel

Name: Final Cut Pro X
Publisher: Florian Uhlemann
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: 2.49 EUR

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  Gerhard Uhlhorn sagte am 18. Februar 2012:

    Ich hätte das Buch ja gerne gekauft, aber der Link führt leider nicht zum Buch, und auch im Store findet die Suche nicht dieses Buch. :-(
    (Deutscher Store)

    Antworten 
  •  Florian Uhlemann sagte am 18. Februar 2012:

    Hallo Gerhard Uhlhorn,

    Danke für das Interesse. Die Eigenheit dieser iBooks ist, dass sie nur auf dem iPad funktionieren und ein Download nur auf dem iPad oder einem PC/Mac mit iTunes funktioniert. Ich hoffe das erklärt, wieso du es nicht aufrufen konntest, denn der Link (Buchtitel im ersten Absatz) funktioniert, gerade nochmal getestet.

    Viele Grüße
    Florian

    Antworten 
  •  Gerhard Uhlhorn sagte am 19. Februar 2012:

    Ach, stimmt, das hatte ich nicht bedacht. ;-)
    Danke.

    Gruß
    Gerhard

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Final Cut Pro X – iBooks-Follow-up am 31. Juli 2012
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de