News & Rumors: 22. Februar 2012,

Planungen für neues, ‚grünes‘ Apple-Rechenzentrum in Oregon bestätigt

AppleApple plant ein weiteres Rechenzentrum. Dies wurde nun von einer Pressesprecherin bestätigt. Als Ort hat man sich Prineville in Oregon, USA ausgesucht. Auf einer Fläche von fast 650.000 Quadratmetern sollen zukünftig weitere Server die Online-Dienste aus Cupertino am Leben halten.

Bereits am 15. Februar wurde ein Dokument veröffentlicht, in dem Apple als Käufer eines Grundstücks in Prineville, Oregon identifiziert wurde. Zu einem Preis von 5,6 Millionen US-Dollar wurde das fast 650.000 Quadratmeter große Grundstück veräußert. Die Webseite KTVZ.com hat von Apple die Bestätigung bekommen, auf dem Land ein neues Rechenzentrum zu bauen. Außer, dass es eine „grüne“ Anlage werden soll, konnte sich Kristin Huguet aber nicht weiter zu den Vorhaben äußern.

Werbung

Bereits im Dezember wurden erste Gerüchte laut, nach denen Apple möglicherweise ein neues Rechenzentrum plant. Außer demnächst Apple befinden sich bereits Rechenanlagen von Amazon, Google und Facebook vor Ort.

Auch wenn es Apple nicht beim Namen genannt hat, dürfte die Anlage dazu dienen, die Infrastruktur der iCloud weiter zu stärken.

[via Mac Rumors]

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>