MACNOTES

Veröffentlicht am  27.02.12, 10:51 Uhr von  

Lufthansa setzt iPads im Kundenmanagement ein, Neuer iCloud-Werbespot, iWatermark Pro & Updates: Notizen vom 27.2

NotizenLufthansa setzt iPads im Kundenmanagement ein
Die Lufthansa setzt an den zwei Standorten Frankfurt und München in einem Pilottest iPads bei der Kundenbetreuung ein. Dabei, so Lufthansa-Manager Bernd Rattey in einem Interview mit dem Dienst mobilbranche.de, helfe das iPad den Schaltermitarbeitern bei der Kundenkommunikation in Stressituationen. So werden die iPads zum Beispiel jetzt während der Steikphasen eingesetzt, um den Passagieren in Warteschlangen schnell Rede und Antwort stehen zu können zu Wartezeiten, Anschlussflügen und Alternativen. Die Lufthansa hat dazu eine App entwicklen lassen, die bei so genannten “Irreg-Situationen” eingesetzt wird, also immer, wenn der normalen Flugbetrieb nicht eingehalten werden kann. [via Mobil Branche]

Neuer iCloud-Werbespot
Ein neuer Werbespot für die Apple iCloud – für Deutschland leider zu einer ungünstigen Zeit, wo Apple den iCloud-Push für Mails in Deutschland deaktivieren musste. “With iCloud, the stuff you love is everywhere you need it. Automatically.” – Mit iCloud sind alle Dinge, die Sie lieben, überall wo Sie es brauchen. Automatisch.

MUPromo iWatermark Pro 1.20
Heute gibt es bei MacUpdate das Tool iWatermark Pro 1.20* mit rund 30% Rabatt für nur $19,99. Download Trial (9,8 MB).

Software-Updates
Fehlerbehebungen für die Kalender-App PreMinder 1.6, für das LaTex-Toolkit TeXMaker 3.3, für den Netzwerkscanner AirRadar 2.2.3, für die Erweiterung RestoreMeNot 1.0b10, für das Rechnungsprogramm Totals 2.0.5 und für das Zeiterfassungstool Time Track Pro 2.04*. Die Aktualisierung für die Betaversion der Mozilla App Suite SeaMonkey 2.8 bringt unter anderem den Support für die neue Add-on-Sync-Engine von Mozilla. Das Konvertertool bietet ab sofort AVID DNxHD-Support und unterstützt die Developer-Version von OS X 10.8.

*Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Alex sagte am 27. Februar 2012:

    Anscheinend ist dringend Werbung für die iCloud notwendig. Aber Apple ist selbst schuld: unter SnowLeopard gibt es keine iCloud, und das war wohl das letzte gute OS von Apple. Lion ist so etwas von lächerlich mit den ganzen iPad-Anleihen und dem Leder-Adressbuch, wer will das? DropBox tut’s auch.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de