News & Rumors: 28. Februar 2012,

Siri vs. Evi: Apple arbeitet mit Entwickler, um Missverständnisse zu verhindern

SiriEnde Januar machte eine eine App von sich reden, von der bereits damals relativ wahrscheinlich war, dass sie nicht lang im App Store bleiben wird: Evi. Evi implementiert eine Art Alternative zu Siri, läuft aber auf allen unterstützten iOS-Versionen. Apple will nun zusammen mit dem Entwickler an einer Lösung arbeiten, die mögliche Verwirrungsszenarien verhindert.

Evi ist seit dem 17. Januar im App Store gelistet (iTunes-Link*). Es bietet eine nicht ganz so tiefe Integration in das System, wie es bei Siri der Fall ist, aber zum Nachschlagen von Restaurants in der Nähe soll es geeignet sein. Den Bewertungen im App Store zufolge bezieht sich das “geeignet” aber vor allem auf die englische Sprache.

Werbung

Laut TechCrunch soll Apple, genauer gesagt Richard Chipman, den Entwickler True Knowledge kontaktiert haben, dass man Evi demnächst aus dem App Store entfernen werde, da die App gegen die Richtlinien verstößt und ein iPhone-Feature re-implementiert. Wie The Verge berichtet, ist das Ausschließen vom App Store nun vom Tisch, stattdessen will Apple zusammen mit den Programmierern daran arbeiten, das Verwirrungspotenzial zu minimieren.

Die Ähnlichkeiten mit Siri sollen hierbei, laut Quellen, die mit dem Thema vertraut sind, verändert werden. Gemeint ist das die grafische Oberfläche und zum Teil die Funktionsweise der App, die noch einmal überarbeitet wird. Im Gegensatz zu Siri erfordert Evi ein iOS-Gerät mit iOS 4.0 oder neuer, verwendet werden kann ein iPhone, iPod touch oder iPad.

[via Mac Rumors]

* = Affliate

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung