: 2. März 2012,

EFI-Update für 15-Zoll-MacBook-Pro (Late 2008) behebt Flacker-Problem

MacBook ProFür das einzige MacBook Pro (Late 2008) hat Apple ein EFI-Update bereit gestellt. Es reiht sich in eine Vielzahl von anderen System-Aktualisierungen ein, die Apple in der letzten Zeit veröffentlicht hat, doch geht es diesmal nicht um das Netzwerk oder Lion-Internet-Recovery, sondern um ein Grafikproblem.

Apple hat die EFI-Firmware für das damals einzige MacBook Pro (Late 2008, erste Veröffentlichung 14. Oktober 2008) – die Ausgabe in 15 Zoll – aktualisiert. In dem Update wird ein Fehler behoben, der das interne Display zum Flackern veranlassen konnte.

Das Update ist 1,8 MB klein und wahlweise über die Apple-Support-Webseite oder die Apple-Softwareaktualisierung aus dem Apple-Menü zu applizieren. Während der Aktualisierung darf die Stromversorgung nicht unterbrochen werden, andernfalls kann es passieren, dass der Laptop nicht mehr korrekt startet. Nach dem Ausschlussverfahren liegt der Verdacht nahe, dass das behobene Problem mit der zweiten Grafikkarte, GeForce 9600M GT aus dem Hause NVIDIA, in Verbindung steht.

Apple hat in letzter Zeit relativ viele EFI-Updates, auch für betagtere Macs herausgebracht. Von fünf Aktualisierungen für verschiedene Rechner, die 2012 veröffentlicht wurden, sind allein vier vom Februar. Darunter befindet sich das Update für Lion-Recovery für ausgewählte Macs aus 2010 (Ende Januar), Update für Lion-Recovery für viele andere Macs aus 2010 (Anfang Februar), Update gegen Bootprobleme für 2011er iMacs (Ende Februar) und das Grafik-Firmware-Update für bestimmte (aber nicht näher genannte) iMacs (Ende Februar).



EFI-Update für 15-Zoll-MacBook-Pro (Late 2008) behebt Flacker-Problem
4,6 (92%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Chuwi HiBook Pro kaufen: Intel-Power in Metall-Ver... Chuwi baut ausschließlich Tablets. Und dadurch, dass der chinesische Hersteller sich nur diesem einen Bereich verschrieben hat, sind die Geräte auf en...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Niclas (2. März 2012)

    Und ich hatte immer Angst, dass das Display kaputt ginge. Naja hab jetzt eh ein neues Air :)

  •  Andres (3. März 2012)

    Ich habe das Flacker Problem nun fast 2 Jahre, die Motherboard wurde 2 mal deswegen gewechselt, weil mal in den Foren stand, die Karte würde sich leicht ablösen, oder das System hatte Aussetzer da es zwischen beiden Grafikkarten rumsprang. Ich hoffe, es ist hiermit gelöst, zur Zeit ist mein Rechner herzlich instabil und habe in ein paar tagen Aufführung….

  •  Kommentar aus Berlin (3. März 2012)

    Endlich behoben! In den Englischsprachigen Foren war der Fehler gut beschrieben.Auch das es das Mainboard NICHT ist. Seit dem Update habe ich kein Flackern mehr ! Später, aber perfekt gelöst.

  •  yvan (21. März 2012)

    Hallo,

    es freut mich sehr, dass Apple eine potentielle Lösung für mein MacBook betreffendes Problem endlich herausfand. Leider kann ich das angebotene Update auf meinem System nicht installieren. Beim Starten der Installation wird mir folgender Fehler angezeigt: Diese Software wird von ihrem System nicht unterstützt. Kann mir da jemand eventuell einen Ratschlag geben, wie ich die neue Aktualisierung trotz dieses Fehlers installieren könnte? Ich wäre euch sehr dankbar!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>