MACNOTES

Veröffentlicht am  16.03.12, 13:07 Uhr von  Stefan Keller

Das neue iPad: Markteinführung heute, Schlangen vor Läden, Apple promotet Retina-Apps, FaceTime weiterhin nur über WLAN

iPadAm heutigen Freitag startet der Verkauf des neuen iPad in 10 Ländern, darunter auch Deutschland. Fast schon traditionell bilden sich zur Markteinführung eines neuen Apple-Mobilgeräts Schlangen vor entsprechenden Geschäften, und das weltweit. Damit man gleich was zum Ausprobieren hat, erweiterte Apple den App Store zusätzlich um eine Rubrik “Tolle Apps für das neue iPad”.

Am heutigen Freitag, den 16. März 2012, startet der Verkauf des neuen iPad mit LTE-Unterstützung, Siri und dem Retina-Display. Im Teardown von iFixit hat sich bereits gezeigt, dass der Akku deutlich gewachsen ist; dies ist aber ausschließlich dem Umstand geschuldet, die bereits bekannte und liebgewonnene Akkulaufzeit von 10 Stunden beizubehalten. Dennoch ist das Einreihen in der Schlange vor dem Laden angesagt, wenn man ein neues iPad mit nach Hause nehmen will.

In Australien gab es das neue iPad zuerst zu kaufen (UTC+11 bis UTC+8), gefolgt von Japan (UTC+9), Singapur, Hongkong (je UTC+8), Deutschland, der Schweiz, Frankreich (je UTC+1), Großbritannien (UTC), Kanada (UTC-3:30 bis UTC-8) und den USA (UTC-5 bis UTC-10). In den USA haben einige Geschäfte, beispielsweise Walmart, bereits um kurz nach Mitternacht mit dem Verkauf begonnen. Allerdings sollen die Vorräte relativ stark limitiert sein.

[singlepic id=14018 w=435 float=none]

Die längste Schlange wurde Mac Rumors aus Paris zugespielt. Gut zu sehen ist hier, wie sogar mit Absperrungen gearbeitet werden musste, um die Schlange im Griff zu behalten.

[singlepic id=14017 w=435 float=none]

In Hongkong sieht die Welt etwas anders aus. Hier wird damit gerechnet, dass die Lagerbestände die Nachfrage nicht befriedigen können – entsprechend haben sich schon Schwarzhändler auf die Lauer gelegt.

[singlepic id=14015 w=435 float=none]

Mitten in der Nacht stehen bereits Menschen vor dem neuen Highland Village Apple Store in Houston. Dieser soll ebenfalls heute eingeweiht werden – somit gibt es dort gleich zwei Gründe zum Feiern: Die Eröffnung eines weiteren Apple Stores und die Markteinführung des neuen iPad.

[singlepic id=14016 w=435 float=none]

Aber nicht nur in den Geschäften hat sich Apple auf den Launch vorbereitet. Der App Store wurde ebenfalls um eine Kategorie erweitert. “Tolle Apps für das neue iPad“* heißt sie und beinhaltet iPad-Programme, die auf das Retina-Display vorbereitet wurden. Momentan sind dort 28 Apps gelistet, auffällig ist, dass die meisten davon aus der Kategorie “Spiele” stammen. Unter den Highlights findet sich der Twitter-Client Tweetbot*, der Shooter Modern Combat 3* und der Taschenrechner Calcbot*. Wenig verwunderlich: Auch der hochgelobte Racer Real Racing 2 HD* ist mit von der Partie – Firemint war schon immer dafür bekannt, die Möglichkeiten der Hardware möglichst weit auszureizen.

Die Frage aller Fragen war für viele auch, ob FaceTime über LTE unterstützt wird. Dies könnte man eigentlich annehmen, ist doch LTE (in der Theorie) sogar noch schneller als die meisten WLAN-Verbindungen zu Hause. Aber, wie The Verge unter Verwendung des LTE-Netzwerks von Verizon herausfand, winkt das neue iPad weiterhin ab, wenn es keine Wi-Fi-Verbindung findet.

[singlepic id=14019 w=435 float=none]

Immerhin bleibt der “Trost”, dass außerhalb der USA LTE ohnehin nicht mit dem neuen iPad funktioniert, weshalb diese Einschränkung hierzulande niemanden betreffen dürfte.

* = Affliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  MCDan sagte am 16. März 2012:

    Habe mir heute Morgen ein iPad bei Saturn bestellt und direkt abgeholt. ;-)
    Meine vorherige Bestellung im Apple Online Store, mit 2-3 Wochen Lieferzeit, habe ich storniert.

    Antworten 
  •  Tom sagte am 16. März 2012:

    Bei mir haben gleich zwei Apple Mitarbeiter angerufen, dass sich die Lieferung auf den 19. verzögert, super….

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de