News & Rumors: 16. März 2012,

South Park: The Game – RPG für PS3 und Xbox 360 wegen Stellenstreichungen in Gefahr?

South Park: The Game
South Park: The Game

Das Team hinter South Park: The Game, einem weiteren Spiel zur Kult-Cartoon-Serie, wurde von Stellenkürzungen bei Obsidian heimgesucht. Dies berichteten Medien in der vergangenen Woche. Nun fragt man sich, ob das RPG für PS3 und Xbox 360 überhaupt eine Zukunft hat?

Bei Obsidian Entertainment gab es in der letzten Woche einige Entlassungen. Die Ausmaße derselben sind nicht klar umrissen, das Entwicklerstudio selbst wollte dazu keinen Kommentar abgeben. Gegenüber den kanadischen Kollegen von joystiq (engl.) gab CEO Feargus Urquhart an, dass man zwar freudig über angekündigte Projekte spreche, aber es zur Firmenpolitik gehöre, keine Meldungen zu kommentieren, die Entlassungen der Firma beträfen:

„We are always happy to talk about our announced projects, gaming and the industry as a whole. However, it is our policy to not comment on stories regarding our staff“.
Feargus Urquhart

Die Meldung über die Entlassung wurde von einem Mitarbeiter, der selbst nicht betroffen war, über Twitter indirekt der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Andre Nguyen, der im Bereich Animation bei Obsidian angestellt ist, schrieb:

„Fellow Obsidianites who were laid off today…I was lucky, but I’ve been on the other end of that. Your talents will take you far!“
Andre Nguyen

South-Park-The-Game-Team betroffen

Er wünschte also denjenigen, die von den Entlassungen betroffen sind viel Glück auf ihrem weiteren Weg. Nutzer im Obsidian-Forum posteten dann Links zu LinkedIn-Profilen von ehemaligen Mitarbeitern, wie Jason Sereno oder Dini McMurry. In beiden Profilen finden sich Informationen, dass die Betroffenen ebenfalls an South Park: The Game gearbeitet haben.

[amazon title=“South Park: Der Stab der Wahrheit“ article=“B0089DQ7SO“]

Ein „anonymer“ Tippgeber hat den Kollegen bei joystiq außerdem „gesteckt“, es 20 bis 30 Entlassungen gegeben haben soll, die alle Bereiche der Firma beträfen. Kurioserweise soll es sogar zu Entlassungen von Leuten gekommen sein, die man erst eine Woche zuvor eingestellt hatte, und einen sogar erst einen Tag zuvor. Den Wahrheitsgehalt solcher Informationen muss man allerdings mit Vorsicht genießen.

RPG erscheint trotzdem

Obwohl Mitarbeiter des South-Park-The-Game-Teams von den Entlassungen betroffen waren, soll das Spiel nach wie vor veröffentlicht werden. Bereits Ende letzten Jahres haben wir euch mit Details zum Rollenspiel versorgt, das in diesem Jahr für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen soll.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>