: 20. März 2012,

iPad 3: 3 Millionen verkaufte Geräte seit Freitag

iPadSeit dem Verkaufsstart des iPad 3 am vergangenen Freitag konnten insgesamt 3 Millionen Geräte weltweit verkauft werden konnten. In 10 Ländern dieser Welt kann das Apple-Tablet bereits gekauft werden, 24 weitere werden am kommenden Freitag hinzukommen.

„Das neue iPad ist mit drei Millionen verkauften Stück ein Kassenschlager – und der bis heute erfolgreichste Verkaufsstart eines iPad,“ sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „Die Kunden lieben die unglaublichen neuen Eigenschaften des iPad, inklusive des atemberaubenden Retina Displays und wir können es nicht erwarten es diesen Freitag noch mehr Kunden auf der Welt in die Hand zu geben.“

Apple hat beim iPad 3 offenbar ein hohes Augenmerk auf die Verfügbarkeit gelegt: Aktuell ist das iPad in schwarz bereits innerhalb von 1-2 Wochen im Apple Store verfügbar (Affiliate), beim weißen Modell muss man 2-3 Wochen warten.



iPad 3: 3 Millionen verkaufte Geräte seit Freitag
3,5 (70%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Apple Pay im Sommer in Deutschland, Direk... Gerüchte aus einer ungewöhnlichen Richtung sprechen von einem Marktstart von Apple Pay in Deutschland im Laufe des Jahres. Inzwischen ist Apples Bezah...
Mac-Malware mit Code aus Prä-OS X-Zeiten entdeckt Eine neue Malware für MacOS wurde in freier Wildbahn entdeckt. Sicherheitsforscher nennen sie Fruitfly und deren Code ist anscheinend fast schon histo...
Märkte am Mittag: Wie gut laufen die AirPods wirkl... Wie gut verkaufen sich die AirPods wirklich? Während Marktforscher von Slice Intelligence letzte Woche von gut 26% Marktanteil sprachen, kommen ihre K...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>