MACNOTES

Veröffentlicht am  20.03.12, 16:26 Uhr von  

Tablet-Gaming soll 2016 ein Drittel des Mobile-Gaming-Marktes ausmachen

iPad 2 iPad 2

Laut Analysten der Juniper Research sollen Tablets den Markt des mobilen Gamings mehr und mehr erobern. Bis 2016, so die Analysten, sollen Tablet-Spiele ungefähr ein Drittel des Mobile-Gaming-Markts ausmachen.

In kleinen Schritten sollen Tablets nach und nach den Gaming-Markt erobern, wenn es nach Analysten von Juniper Research geht. Das zumindest berichten die Kollegen von Gamasutra (engl.).

Bei Juniper Research glaubt man, dass schon 2014 der weltweite Umsatz bei Tablet-Games 3,1 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Im Jahr 2011 soll der Jahresumsatz insgesamt 491 Millionen USD betragen haben. Außerdem nimmt man an, dass die bessere grafische Leistungsfähigkeit von modernen Tablets und die im Vergleich zu anderen Geräten größere Bildschirmfläche dazu führen werden, dass Nutzer mehr und mehr Spiele und In-Game-Items kaufen werden.

Man geht sogar soweit, zu sagen, dass die Gruppe der “Core Gamer” von der verbesserten Spielerfahrung Notiz nehmen wird, die man mit modernen, aktuellen Tablets erzielen kann. Anders als auf dem kleineren Smartphone-Bildschirmen, würden die Buttons auf dem Display das Spielgeschehen nicht stören.

Juniper Research nimmt an, dass Tablet-Besitzer über mehr Einkommen verfügen, dass sie bereit seien auszugeben, wenn man es mit dem Durchschnitt der Smartphone-Besitzer vergleicht.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de