MACNOTES

Veröffentlicht am  24.03.12, 20:54 Uhr von  nd

Der iPad-Taschenbegleiter von Roter Faden im Test: Unverwüstlicher Ordnungsprofi in individualisierbarer Optik

iPad-Sleeves, Plastik-Cases, Ledertaschen, Buchhüllen,… – es gibt tausende Möglichkeiten, das iPad zu schützen und für den Transport gut einzupacken. Wir haben jetzt mit Start des neuen iPad den iPad-Taschenbegleiter von Roter Faden ausprobiert. Der Taschenbegleiter ist eine individualisierbare iPad-Tasche mit Stauraum für Notizen, Visitenkarten u.ä., inklusive einem cleveren Haltesystem für Hefte.

[singlepic id=14082 w=435 float=none]
 

Kurz etwas zur Entstehungsgeschichte. Beate Mangrig stand 2006 vor ihrer Diplomarbeit an der interdisziplinären Hochschule Saarbrücken, Fachbereich Kommunikationsdesign, Thema Kalender. So wurde der Taschenbegleiter erarbeitet.

 

Tanzboden, Leder, Filz, Klammersystem

Heute gibt es Taschenbegleiter von Roter Faden in diversen Formaten. Alles fing mit kleinen Mappen an, die vor allem Kalender, Notizen und Stifte aufnehmen konnten. Tanzboden, Leder, Filz und das Klammersystem zum Halten von Heften und Notizen sind die auszeichnenden Merkmale aller Taschenbegleiter.

Die Taschenbegleiter gibt es für das iPad in zwei Varianten: Dem iPad-Taschenbegleiter, bei dem das iPad rechts mit vier Eckgummis gehalten wird…
[singlepic id=14090 w=360 float=center]
 
… und dem DIN A4 Taschenbegleiter mit iPad-Einsteckhülle (passt auch für das MacBook Air 11″.
 
[singlepic id=14089 w=360 float=center]
 

Den Taschenbegleiter in DIN A4 gibt es ab 139€, den Taschenbegleiter in iPad-Format ab 179€.
 
[singlepic id=14091 w=435 float=none]
 

Die Taschen werden auf Bestellung gefertigt und sind zu 100% “made in Germany”.

 

Auspacken und Staunen

 
[singlepic id=14086 w=435 float=none]
 
Als der Taschenbegleiter ankam, war die Aufregung bei mir groß. Wie wirkt die gewählte Farbkombi und die bestellte Stickerei? Schon der erste Blick rückte alles zurecht: Mein iPad-Taschenbegleiter wird mein treuer Begleiter für die nächsten Jahre sein. Das ausgesuchte Leder (hellbraun in meinem Fall) ist samtweich. Samtweich, aber robust: Roter Faden verwendet 2 Millimeter dickes Rindsleder, der Taschenbegleiter wirkt unverwüstlich.

[singlepic id=14080 w=200 float=left]Die Nähte sind toll verarbeitet. Der Rücken besteht aus einem elastischen Band, das die Klammern und Vorder- und Rückenseite zusammenfügt.

Innen kann man zwischen Filz und Verlourleder (Aufpreis) wählen. Ich entschied mich für Filz in zwei Farben und einer roten Stickerei. Die Schriftart konnte ich mir auch aussuchen und habe für die Produktion einfach ein .ttf mit der gewünschten Schriftart gesendet. Die Stickerei des Namens kostet 25€.[singlepic id=14087 w=200 float=right]

Die Taschenaufteilung innen kommt standardmäßig mit zwei Visitenkarten- und einer größeren Einstecktaschen auf der linken Seite.

Die iPad-Halterung verdeckt etwas die Bedienknöpfe, die Lautstärke lässt sich aber trotzdem ganz gut bedienen. Dank dem Klammersystem kann man allerlei Papierkram angefangen von Notizheften bis zu Quittungen, Stadtplänen oder Eintrittskarten sicher verstauen, ohne sie lochen zu müssen. Rundum ein clever durchdachtes System.

Der Taschenbegleiter wird mit einem elastischen Gummiband verschlossen. In die Visitenkarteneinschübe passen auch Camera Connection Kit und anderes flaches Zubehör.
 
[singlepic id=14088 w=200 float=left] [singlepic id=14083 w=200 float=right] 
[singlepic id=14092 w=435 float=none]

 

Fazit

Ist ein Taschenbegleiter für eine iPad-Tasche nicht etwas zu teuer? Nein. Billig ist er nicht, dafür sieht er auch alles andere als billig aus! Man könnte auch argumentieren, Wertarbeit oder besser gesagt Handarbeit kostet, “wer billig kauft kauft zweimal”, aber das alles trifft es nicht.

Der Preis relativiert sich. Der Taschenbegleiter verspricht in Würde zu altern, für x-beliebige iPad-Generationen zu passen und auch ohne Device nützlich und praktisch zu sein. Die Tasche wird ein Begleiter wird die kommenden Jahre sein, und sie ist ein wunderschönes Exemplar, da gibt man gern ein wenig mehr aus.

Danke an Roter Faden für dieses wunderschöne Exemplar!

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  Roterfaden Taschenbegleiter sagte am 25. März 2012:

    Danke für die freundliche Besprechung, Nadine! Wir freuen uns, dass Dir der iPad-Taschenbegleiter eine Hilfe ist und gratulieren zur gelungenen Farbwahl :)
    Gesche für Roterfaden

    Antworten 
  •  Phil sagte am 26. März 2012:

    Eignet sich das Teil auch als “Buch-Case” fürs iPad, also weniger um zusätzlich Notizen abzuheften sondern mehr zum lesen? Lässt sich die linke Hälfte nach hinten umklappen?

    Antworten 
  •  nd sagte am 26. März 2012:

    Ich werde noch mal ein paar Bilder aus dem Alltag veröffentlichen :) Man kann durch das elastische Band das Case komplett auf- bzw umklappen, das mach ich zum Beispiel gern, wenn ich im Querformat etwas lese.

    Antworten 
  •  Ichbleibich sagte am 26. März 2012:

    Ich werde mir mal eine Farbpalette zusenden lassen und dann geht es ans kreieren der eigenen Tasche.
    Ist die hier zu sehende Außenfarbe hell- oder dunkelbraun?

    Antworten 
  •  Nadine sagte am 26. März 2012:

    Ich hab hellbraun gewählt – dunkel darf es mit den Jahren werden ;)

    Auf der Seite sind so viele tolle Fotos, da wird man ganz unsicher, was man eigentlich bestellen soll… die Farbmuster helfen aber um einen perfekten Begleiter zusammen zustellen.

    (…merkt man eigentlich, wie begeistert ich davon bin?! Muss mich wohl etwas zurückschrauben.)

    Antworten 
  •  XPert sagte am 27. März 2012:

    Das Leder sieht echt toll aus, aber das Gummiband wirkt auf den Fotos nicht sonderlich robust.. Ist das vernäht oder ließe sich das nach einiger Zeit austauschen? Wäre ja schade um die Lederhülle, die sicher erst nach einigen Jahren richtig hübsch wird…

    Antworten 
    •  nd sagte am 27. März 2012:

      Da kann ich dich beruhigen. Ich hab einen kleinen Taschenbegleiter vor 2 Jahren verschenkt, der ist täglich im Einsatz und da sieht das Band noch aus wie am ersten Tag. Das liegt sicher daran, dass es aus einem Materialmix besteht. Da die Tasche handgefertigt und sorgsam vernäht ist, kannst du aber auch sicher später mal was ausbessern lassen, also zb. ein neues Band einsetzten etc.

      Antworten 
  •  MiGowa sagte am 15. April 2012:

    Ich finde das Teil Ideal. – Da ich viel bei Kunden präsentiere, war ich schon lange auf der Suche nach einer “schlanken” Lösung. Der iPad war da nur der erste Schritt. Mit dem Taschenbegleiter wurde die Sache erst richtig rund. Ich habe übrigen ein paar Bilder von meinem Schätzchen im Blog:
    http://driwwergugge.blogspot.de/2012/02/taschenbegleiter-ipad-format-von.html

    Antworten 
  •  Karl sagte am 4. Juli 2012:

    Und? Ist er immer noch im Einsatz?

    Antworten 
  •  Nadine sagte am 4. Juli 2012:

    Er ist immer dabei :D Und er bekommt langsam richtig hübsche Gebrauchsspuren http://instagram.com/p/MqHxWOD6W5/

    Antworten 
  •  Karl sagte am 7. Juli 2012:

    Gut so :-)

    Manchmal verschwinden ja solche Anschaffungen in der Schubladen nach ein paar Wochen. Ich war heute in einem Laden und hab mir ein paar angeschaut. Mir hat aber keine Farbkombi richtig gefallen, jetzt werde ich online bestellen.

    Danke für Deinen Bericht.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de