: 28. März 2012,

Apple: iPad 3 kann nicht überladen werden

iPadGefährdet man mit längerem Laden seinen iPad-Akku? Apple sagt nein. Michael Tchao, Chef der iPad-Marketing-Abteilung äußerte sich zu den am Wochenende aufgekommenen Ängsten über eine Schädlichkeit längerer Ladezeiten.

Das iPad 3 lässt sich trotz 100%-Anzeige oft noch länger laden. CNBC warnte davor aber ausdrücklich: “Wenn man es weiter auflädt, könnte man die Lebensdauer des Akkus gefährden.” Gegenüber AllThingsD stellte Apple dies nun richtig.

Werbung

Der Chef der iPad-Marketing-Abteilung, Michael Tchao, äußerte sich zu dem vermeintlichen Problem. Tatsächlich zeigen iPad, iPhone und iPod touch bereits 100% Ladung an, bevor das Gerät komplett geladen ist. Ab diesem Moment wird das Gerät tatäschlich auf 100% Ladung gebracht, danach wieder etwas entladen. Dieser Zyklus hält sich so lange, bis man das Gerät vom Ladekabel trennt. “Dieser Kreislauf ist so entwickelt, dass man das Gerät so lange angesteckt lassen ann, wie man möchte“, so Tchao, und er stellt sicher, dass das Gerät immer auf einem optimalen Akkustand gehalten wird.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 3 Kommentar(e) bisher

  •  der antworter (28. März 2012)

    … das war mir vollkommen klar. Zu einem besten Gerät gehört doch nicht so ein alter Schuh, dass sich Akkus überladen. Sowas hätte Apple nie auf den Markt gebracht. CNBC verbreitet wie die Medien insgesamt lieber Panik und schlechte Nachrichten statt ihren Job zu machen. Quote ist alles.

  •  Maurice B (28. März 2012)

    Mein Vorposter hat völlig recht.
    Immer wirbel um ein harmloses eigentlich garnicht existierendes Problem machen.

    Ich bin mit meinem neuen IPad 3.Generation zufrieden.

  •  Tommy (29. März 2012)

    Hallo Leute.

    So kann man dann Zuhause auch deftig Zocken am sein,
    und der Gerät bleibt an das Steckdose dran.
    Alles andere wär ja auch komisch….

    Salam!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung