MACNOTES

Veröffentlicht am  6.04.12, 14:10 Uhr von  Stefan Keller

Australien: Verkäufer ändern Beschreibung des neuen iPad, Ablauf einer iPad-Rückgabe

iPadDas neue iPad unterstützt laut Werbematerial den vierten Mobilfunkstandard LTE – tatsächlich allerdings nur in den USA und in Kanada. Gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple Kunden in Australien eine E-Mail geschickt hat, um sie über ihre Umtauschoption aufzuklären. Nun sind auch Verkäufer zum Handeln aufgerufen, sie sollen mit neuen Schildern darauf hinweisen, dass LTE in Australien nicht mit dem neuen iPad zu empfangen ist. Außerdem gibt es nun Details über den Umtauschprozess.

LTE, oder noch kürzer im Marketing-Material: 4G, ist für viele Anwender neben dem Retina-Display ein tendenziell wichtiges Argument für das neue Tablet aus dem Hause Apple. Allerdings unterstützt es nur diejenigen LTE-Frequenzen, die in den USA und Kanada verwendet werden, anderswo – wie in Deutschland – bleibt es beim UMTS-Speed. Das hat Verbraucherschützer in Australien auf den Plan gerufen, woraufhin Apple eine Umtauschaktion gestartet hat. Außerdem wurden Kunden über die Möglichkeit der Rückgabe aufgeklärt.

[singlepic id=14125 w=435 float=none]

Nun sollen auch die Verkäufer mitziehen, wie 9to5mac berichtet. Mit einem Extra-Schild sollen Kunden im Laden darauf hingewiesen werden, dass das neue iPad nicht mit dem australischen 4G LTE-Netzwerk und WiMAX kompatibel ist, sondern nur HSPA, HSPA+ und DC-HSDPA unterstützt. Der Satz im Wortlaut ist der gleiche wie in der Mail, die an Besitzer eines 4G-iPad rausgegangen ist.

[singlepic id=14126 w=435 float=none]

Wer sein iPad der dritten Generation mit 4G umtauschen will, weil die LTE-Unterstützung in Australien nicht gegeben ist, erhält von Apple eine Anleitung, wie dabei vorzugehen ist. Das unbeschädigte iPad ist zusammen mit dem Netzteil und dem USB-Kabel in die Original-Verpackung einzupacken. Außerdem wird die originale Rechnung benötigt. Das iPad mit jeglichem Zubehör und der Rechnung ist dann an den Verkäufer zurückzubringen, was entweder ein Apple Store, der Apple Online Store, ein autorisierter Apple-Reseller oder Optus, Telstra oder Vodafone Australien ist. Der Verkäufer ist zu informieren, dass das iPad im Glauben an die Kompatibilität mit dem LTE- oder WiMAX-Netzwerk in Australien gekauft wurde. Wer einen Datentarif beim iPad-Kauf abgeschlossen hat, soll den Netzbetreiber kontaktieren, um sich zu informieren, wie der Vertrag aufgelöst werden kann. Das Angebot gilt wie bereits bekannt für iPads, die bis zum 28. März gekauft wurden und bis zum 25. April zurückgegeben werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de