MACNOTES

Veröffentlicht am  10.04.12, 14:24 Uhr von  Alexander Trust

ICQ: Update für App für iPhone und Android, jetzt auch für iPad

iPhone 4s

Zeitgleich mit dem Release einer neuen Windows-Phone-App von Messenger-Dienst ICQ, gibt es zudem neue Updates für die bestehenden iOS- und Android-Apps. Neu sind unter anderem Location- und Foto-Sharing.

Falls jemand die ICQ-App für iPhone, iPad oder Android nutzt, hat er nun einen relativen Mehrwert. Dank eines Updates, das aktuell veröffentlicht wurde, kann man nun seinen Standort mit anderen Leuten teilen und Fotos. Schon davor waren die Apps in der Lage sich mit Facebook, AIM und GTalk zu verstehen.

Außerdem ist das Offline-Bearbeiten von Messages nun möglich. Es wird keine Internet-Anbindung gebraucht, um Nachrichten zu formulieren. Verschicken kann man sie dann, wenn man Netz hat.

Laut engadget jedenfalls soll sich das Einführen der mobilen Apps für den Betreiber des Messenger-Services durchaus gelohnt haben. Seit es die mobilen Apps gibt, hat ICQ einen Zuwachs von 2 Millionen aktiven Nutzern erfahren. Totgesagte leben länger… Ob den Millionen ICQ-Nutzern bewusst ist, dass alle ihre Gespräche vom russischen Besitzer von ICQ Mail.ru gelesen werden können?

Trotz der Information in der Pressemitteilung, dass das Update nun zu haben sei, scheint es zumindest im deutschen App Store noch nicht angekommen (Stand: 10. März, 15:22 Uhr). Es dürfte sich aber nur um ein temporäres Problem handeln. Zuvor jedenfalls gab es noch keine ICQ-iPad-App.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de