: 12. April 2012,

Apple TV 3 und iPad 2: Liebling, ich habe den A5 geschrumpft

AppleDer Apple A5 wurde für das iPad 2 im letzten Jahr vorgestellt, stellt zwei CPU- und einen GPU-Kern zur Verfügung und kommt in iPhone 4S, iPad 2 und Apple TV 3 zum Einsatz. Technisch gesehen ist das allerdings nicht vollkommen korrekt, denn in Apple TV 3 und im „neuen“ iPad 2 kommt eine veränderte Version des Chips zum Einsatz, die mit einem kleineren Herstellungsverfahren produziert wird.

Chipworks hat sich das mathematische Herzstück des Apple TV 3 genauer angesehen. Dabei gibt es einige Überraschungen, so wird auf der Apple-Webseite beispielsweise propagiert, dass der zum Einsatz kommende A5-Chip nur einen Kern besitzt. Ein Blick unter die Plastik-Abdeckung verriet den Chip-Spezialisten aber, dass dem nicht so ist: A5 ist A5 und damit ein Zweikerner. Man hält es aber für möglich, dass ein Kern deaktiviert wurde – wenn er nicht gebraucht wird, kann so auf sichere Weise die Chipausbeute bei der Herstellung der Prozessoren erhöht werden.

Werbung

Die bekannte Version des Apple A5, auch bekannt unter seiner Part-Nummer APL0498, wurde von Samsung hergestellt. Dabei wurde das 45-nm-Verfahren angewandt. Der „neue“ Chip heißt intern APL2498 und wurde mit der neuen 32-nm-Technologie gefertigt. Damit wurde er über 40% kleiner und hat nur noch eine Fläche von 69,6 Quadratmillimetern. Dies ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, denn so passen mehr Dies auf einen Wafer und die Stromaufnahme wurde ebenfalls verringert.

Die neue Ausgabe ist übrigens nicht nur im Apple TV 3 zu finden: Auch das „neue“ 16-GB-Modell des iPad 2, das als Einsteiger-iPad parallel zum neuen iPad verkauft wird, kommt nun mit APL2498. Hier darf aber sicher davon ausgegangen werden, dass beide Kerne aktiv sind – und dank des geringeren Stromverbrauchs könnte sich sogar die Akkulaufzeit verlängern.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>