News & Rumors: 16. April 2012,

Apple kündigt Update für Final Cut Pro X an

Final Cut Pro XDas wenig geliebte Kind von Apple, Final Cut Pro X, soll in diesem Jahr ein größeres Funktionsupdate erhalten. Dies ließ man vor der NAB-Show in Las Vegas durchsickern. Allerdings wurde nur über Software, nicht über Hardware gesprochen.

In Las Vegas findet die NAB (National Association of Broadcasters)-Show bis zum 19. April statt. Im letzten Jahr wurde auf dieser Veranstaltung Final Cut Pro X vorgestellt – und an dieser Stelle war das Publikum noch begeistert. Die Euphorie legte sich aber nachdem die Software veröffentlicht wurde.

Werbung

Im Vorfeld zu der Veranstaltung hat sich Apple mit dem Video-Spezialist Larry Jordan getroffen. Dabei wurde über ein Update von Final Cut Pro X gesprochen. So sollen für ein Feature-Update 2012 folgende Funktionen hinzukommen: Tools für Multichannel-Audio-Bearbeitung, Dual Viewers, MXF-Plugin und Unterstützung für RED-Kameras.

Es wird also nicht mehr notwendig sein, MXF-Dateien via QuickTime zu konvertieren, um mit ihnen in FCPX zu arbeiten. Ebenso können RED-Kameras dann nativ angesprochen werden.

Jordan hat ebenfalls versucht, etwas über neue Hardware herauszufinden, beispielsweise einen neuen Mac Pro, der bereits im vergangenen Jahr nicht aktualisiert wurde und deshalb als einziger Mac noch keine Thunderbolt-Schnittstelle besitzt. Dazu wollte Apple sich aber nicht äußern.

[Mac Rumors]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung