MACNOTES

Veröffentlicht am  16.04.12, 16:17 Uhr von  

Apple: Patentschrift enthält raubkopierte Hand

PatenteGot’cha, Apple: Auch der große Innovator aus Cupertino lässt sich gerne – nennen wir es mal – inspirieren. In einem Patentantrag, bei dem es um einen Touchscreen-iMac ging, wurde ein User namens insightfrankfurt bei Reddit fündig – Apple hat die Hand, die den Touchscreen als solchen kennzeichnet, anscheinend von Michelangelo kopiert.

In den Illustrationen für den iMac mit Touchscreen wurde ein Benutzer namens insightfrankfurt fündig. Er fand heraus, dass Apple diese Bilder nicht komplett selbst gezeichnet hat. Der iMac könnte zwar vom Grafiker stammen, die Hand aber (vermutlich) nicht.

Diese hat nämlich eine ziemliche Ähnlichkeit mit der Hand des Adam aus dem Bild “Die Erschaffung Adams“, das Michelangelo Buonarroti zwischen 1508 und 1512 gemalt hat. In einem Bild stellt er die Ähnlichkeiten deutlicher vor:

[singlepic id=14137 float=center]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  Timmy sagte am 16. April 2012:

    Blöd nur, dass Bilder von Michelangelo keinem Copyright unterliegen und man somit von keiner Raubkopie sprechen kann…

    Antworten 
  •  stk sagte am 16. April 2012:

    Genauso blöd, dass eine Raubkopie von ihrem Begriff her schon absurd ist, weil bei einem Raub etwas gestohlen wird, sprich das Original dann nicht mehr dort ist, und dabei Gewalt im Spiel ist. Nichts davon passiert in Tauschbörsen. ;)
    Aber ich schweife ab: Ich wählte den Begriff genau wegen seiner widersprüchlichen Bedeutung. Als Parodie, quasi.

    Antworten 
  •  Marc sagte am 16. April 2012:

    Als ob Apple ein Risiko dieser Art wegen einer Hand eingehen würde… Finde die Antwort von Timmy vollkommen nachvollziehbar.

    Antworten 
  •  Charlie sagte am 16. April 2012:

    Ach, ihr haltet euch wohl an die Ferengi-Regel: Alles was keinen Besitzer hat, braucht einen! Die Kopie der Hand ist auch kein “Zitat”, sondern schon ein Ideenklau, mit der vollen Absicht, dass es als solcher erkannt wird! Der Apple-Illustrator hätte ja auch die Apple-Patschhand verwenden können. Wollte man aber nicht ;-)

    Antworten 
  •  Robert sagte am 16. April 2012:

    Oh… und ein User namens outsiderheinmain hat einen Kartoffelchip entdeckt, der dem Konterfei von Steve Jobs verdammt ähnlich sieht.

    Krass, welchen umgefallenen chinesischen Reissäcken Macnotes noch alles eine Nachricht spendiert.

    *kopfschüttel*

    Antworten 
  •  Alex sagte am 16. April 2012:

    Die langweile, die hätt ich auch gern.

    So ein blödsinn

    Antworten 
  •  Chris sagte am 19. April 2012:

    Rein rechtlich betrachtet ist Apples “geklaute Hand” vollkommen unbedenklich, da diese nicht KOPIERT wurde (also keine sagen wir “Pixel” vom Original kopiert und in einem anderen Werk eingefügt wurden) sondern nur als VORLAGE herhielt, um ein “eigenes Werk” zu erstellen (also es wurden neue “Pixel” aus eigener Feder erstellt). Das die IDEE der hier gezeigten Handhaltung von unserem lieben Freund Michel stammte ist ein anderes Blatt. Und btw… ich finds cool das Apple sich auch mal Inspiration von großen vergangenen Künstlern holt.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de