MACNOTES

Veröffentlicht am  16.04.12, 21:20 Uhr von  Alexander Trust

DOFUS: Battles 2 für iPhone und iPad zu haben

Dofus Battles 2Seit kurzem steht der Strategie-Titel DOFUS: Battles 2 für iPhone, iPod touch und iPad im App Store zur Verfügung. Der Vorgänger DOFUS: Battles wurde vor knapp einem Jahr rund 300.000 mal für Tablets und Smartphones runtergeladen und geht nun in die nächste Runde.

Mit einem neuen Spielkonzept entwickelt, soll DOFUS: Battles 2 (iPhone, iPad), das seit Ende letzter Woche für iPhone, iPod touch und iPad zu haben ist, keine bloße Fortsetzung von DOFUS: Battles darstellen, sondern als eigenständiges Spiel gesehen werden, das sich vom klassischen “Tower Defense”-Genre unterscheidet, dem der erste Teil zugehörig war.

In der Rolle des Bösewichtes Steff Taff gilt es, das mysteriöse Artefakt der Macht – den goldenen Apfel – zu finden, und dabei insgesamt 27 Schlachten gegen Charaktere aller 14 DOFUS-Charakterklassen zu bestreiten. 20 Monster können gezähmt und kontrolliert werden, indem die 20 entsprechenden Sokoban-Rätsel (ein japanisches Puzzlespiel) gelöst werden. Die Truppen können mit mehr als 50 Ausrüstungsgegenständen ausgestattet werden. Neun DOFUS-Gebiete gilt es in DOFUS: Battles 2 zu erforschen. Steff Taff ist während des Games mit einer berührungsempfindlichen Schieferplatte und Zaplis bewaffnet, mit dem er seine Kreaturen kontrollieren kann.
 

 
DOFUS: Battles 2 ist für iDevices moderneren Datums gemacht, benötigt mindestens iOS 4.0. Die App kostet in ihren beiden Ausführungen für Smartphones und Tablets jeweils 3,99 Euro. Im Gegensatz zum Vorgänger ist DOFUS: Battles 2 komplett auf deutsch spielbar. Außerdem gibt es zu beiden Versionen jeweils eine Lite-Version (iPhone, iPad) zum kostenlosen Anspielen. Diese enthalten die 3 ersten Gebiete, 7 Kämpfe und 4 ersten Monster.

Bei den Links zur App handelt es sich jeweils um Affiliate-Links.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de