MACNOTES

Veröffentlicht am  17.04.12, 11:07 Uhr von  

Apple: Test-Versionen von iWork und Aperture von der Webseite verschwunden

Mac App StoreFür das Programmpaket iWork sowie für das Fotoprogramm Aperture gibt es neuerdings keine Testversionen mehr. Apple hat sie von der Webseite genommen und weist interessierte Anwender darauf hin, dass man diese Programme problemlos vom Mac App Store beziehen kann. Gemeint ist natürlich die Vollversion.

Seitdem vor über einem Jahr der Mac App Store online ging, hat Apple alle wichtigeren Programme unter anderem dort angeboten und nach und nach die Retail-Versionen auslaufen lassen. So geschehen beispielsweise mit dem Betriebssystem selbst. Nun geht es auch den Test-Versionen an den Kragen. Ein erstes Opfer war Aperture, das nun nur noch im Mac App Store verfügbar ist. Wie Mac Rumors berichtet, ist das aber nicht ganz so brandheiß, denn laut Forumsdiskussionen ist jene Testversion bereits seit mindestens einem Monat nicht mehr bei Apple zu finden.

Dem Office-Paket iWork erging es ebenfalls nicht anders. Hier steht nun, dass die Testversion nicht mehr unterstützt wird. Wer an Keynote, Pages und Numbers interessiert sei, könne die Programme aus dem Mac App Store beziehen und sofort damit beginnen, produktiv zu werden.

Was Apple nicht erwähnt, ist, dass jeweils die kostenpflichtigen Vollversionen gemeint sind. Gratis-Ausgaben, die über einen bestimmten Zeitraum das kostenlose Ausprobieren ermöglichen, sind nicht vorgesehen. Anderen App-Entwicklern empfiehlt Apple, Testversionen auf eigenen Servern zu hosten und die Vollversion in den MAS hochzuladen. Immerhin gibt es für Final Cut Pro X noch eine Testversion, wenn auch nur gegen Anmeldung.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de