News & Rumors: 23. April 2012,

Flashback-Trojaner: Immer noch über 100.000 Rechner befallen

JavaTrotz verfügbarer Entfernungstools sowie bereitstehender Updates sollen laut Symantec gestern immer noch rund 140.000 Rechner weltweit vom Flashback-Trojaner befallen sein – von anfangs über 600.000 betroffenen Macs.

Die Anzahl befallener Rechner ist seit dem 9. April stetig gesunken, Symantec hatte allerdings einen stärkeren Rückgang erwartet. „Da in den vergangenen Tagen Tools von Symantec und anderen Herstellern veröffentlicht wurden, die das Problem behandeln, hätten die Infektionszahlen einen dramatischen Rückgang erfahren müssen.

Die ersten Berichte über den Mac-Trojaner Flashback.G, der sich eine Java-Sicherheitslücke zu Nutze macht, gab es bereits Ende Februar, Anfang April folgte mit Flashback.K eine neue Version, die eine weitere Java-Lücke ausnutzte. Apple reichte schnell ein passendes Java-Update nach, Mitte April folgten Removal-Tools von Kaspersky, F-Secure sowie Apple.

[via Symantec]



Flashback-Trojaner: Immer noch über 100.000 Rechner befallen
4,14 (82,73%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Super Mario Run: Kopierschutz verlangt permanente ... Auf der iPhone-7-Keynote wurde etwas angekündigt, was in der Unternehmensgeschichte von Nintendo als eine Art Sensation angesehen werden könnte: Super...
Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>