News & Rumors: 26. April 2012,

"Woman's World": Media Markt im Netz wegen "Frauen-Zone" verspottet

Media Markt AT Woman's World Screenshot
Media Markt AT Woman's World Screenshot

Die Elektrohandelskette Media Markt hat sich in Österreich etwas ganz besonderes ausgedacht – mit der “Woman’s World” finden sich seit kurzem nicht nur in den österreichischen Filialen der Kette, sondern auch auf der zugehörigen Internet-Präsenz Produkte “speziell für Frauen … und Männer, die Frauen was Gutes tun wollen”.

Werbung

Die Produkt-Palette für die Frau umfasst dabei alles, was Mann denkt, dass Frau brauchen könnte – Rasierapparate für die Frau, Haarbürsten mit Ionen-Technologie, Dampfgarer-Profipakete und die obligatorische Waage. Halt alles, was Frau braucht (obwohl ich mich frage, warum die schicken roten und pinken Handys nicht in die Frauenzone gehören).

Hohn und Spott im Netz?

Wie Focus Online schreibt, soll Media Markt Österreich für die Einrichtung der “Frauen-Zone” derzeit im Netz viel Häme auszuhalten haben. Tatsächlich gibt es einige Blogger, die ihre Meinung artikulieren und beispielsweise von einem “Griff in die Klischeee-Kiste” schreiben. Für Stefan von “ausdervorstadt” hingegen ist die Frauenzone ein Beispiel dafür, dass wir auch 2012 noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen sind. Daniel Decker vergleicht hingegen das daran zu erkennende “gestörte” Frauenbild mit dem von Ministerin Kristina Schröder.

Rohrkrepierer

Bislang soll die neue “Zone für die Frau” noch nicht so gut angenommen worden sein. Wahrscheinlich weil sich vielen Frauen der Sinn einer solchen Zone speziell für die Frau nicht ganz erschließt. Ob Media Markt eine solche Zone auch in den deutschen Filialen der Kette einrichten wird, ist nicht bekannt. Ursprünglich wollte Media Markt mit dieser “Aktion” mehr Frauen in ihre Läden locken – der Großteil der Media-Markt-Kundschaft ist männlich.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung