MACNOTES

Veröffentlicht am  2.05.12, 12:59 Uhr von  

Apple-Apps: Updates für Cards, iTunes U, iMovie, iPhoto und GarageBand für iOS erschienen

iLifeApple hat über das Wochenende und den Feiertag Updates für die eigenen iOS-Apps veröffentlicht. Neue Versionen sind für Cards, iTunes U, iMovie, iPhoto und GarageBand erschienen. Es handelt sich hierbei nur um kleinere Bugfix-Updates, die keine weltbewegenden neuen Funktionen hinzufügen.

Wer Apps von Apple auf iPhone, iPod touch oder iPad einsetzt, dürfte jetzt eine Menge zum Herunterladen haben. Apple hat Aktualisierungen für die mobilen Ausgaben der iLife-Programme sowie für iTunes U und Cards veröffentlicht.

iMovie wird dabei auf Version 1.3.1 gehievt. Das mobile Video-Schnittprogramm wird um die Möglichkeit erweitert, auf dem iPad auf die Hilfe beim Bearbeiten eines Projekts zuzugreifen. Außerdem wird ein Fehler behoben, bei dem beim Teilen eines Clips der falsche Rahmen angezeigt wurde. Die App ist 403 MB groß und wurde in verschiedene Sprachen, darunter Deutsch, übersetzt. Es wird mindestens iOS 5.1 benötigt sowie ein iOS-Gerät mit Kamera und dem A4-Chip (also iPhone 4, iPod touch 4G, iPad 2 oder jeweils neuer). Das Update ist gratis, wer die App noch nicht hat, kann sie für 3,99 Euro* im App Store beziehen.

Der Zweite im Bunde ist iPhoto, das auf Version 1.0.1 aktualisiert wurde. Hiermit kann nun die Journal-URL kopiert werden, wenn man ein solches in die iCloud hochlädt. Weiterhin wurde ein Problem behoben, bei dem in der Fotodarstellung Bilder doppelt angezeigt wurden. Zuletzt gibt Apple noch an, dass Stabilitätsverbesserungen vorgenommen wurden. Mit 113 MB ist man beim Download dabei, auch iPhoto benötigt mindestens iOS 5.1 und ein A4-iOS-Gerät mit Kamera, also ab iPhone 4, iPod touch 4G oder iPad 2. Die App kostet neu ebenfalls 3,99 Euro* und das Update ist gratis, deutsches Sprachpaket ist enthalten.

Der Letzte in der iLife-Riege ist GarageBand für iOS. Die neue Ausgabe trägt die Versionsnummer 1.2.1 und korrigiert einen Fehler, durch den bei der Übertragung zur iCloud Programmfehler oder fehlende Songs auftreten konnten. Des Weiteren ist die Anmeldung bei SoundCloud über einen Facebook-Account nun fehlerfrei möglich. Weiterhin heißt es, dass Leistung und Stabilität verbessert wurden. GarageBand ist von den iLife-Apps das bescheidenste und will nur iOS 5.0 oder neuer. Außerdem wird bereits ein iPhone 3GS unterstützt und ein iPod touch der dritten Generation sowie ein beliebiges iPad. GarageBand wird ebenfalls für 3,99 Euro* angeboten, das Update ist gratis und 801 MB groß.

Auch kostenlose Apps wurden aktualisiert. So wurde die Grußkarten-App Cards in Version 1.1.2 um “wunderschöne Letterpress-Karten für den Muttertag” erweitert. Neu hinzugekommen sind zudem Designs in der Kategorie “Gute Besserung” sowie für “Geburtstag”, “Danke” und andere Kategorien. Funktionell wird die Überprüfung von Postadressen verbessert. Abschließend ist ein einfaches Ändern von Adressen auf Umschlägen jetzt möglich. Die App ist 33,8 MB groß, kostenlos*, unter anderem auf Deutsch erhältlich und benötigt ein beliebiges iOS-Gerät mit iOS 5.0 oder neuer.

Relativ unspektakulär ist die Aktualisierung für iTunes U für iPhone und iPad. Version 1.1.1 behebt nur einen Fehler, bei dem das Starten einer anderen App zum unerwarteten Beenden von iTunes U führen konnte. iTunes U ist ebenfalls gratis*, 15,6 MB groß und in vielen Sprachen verfügbar. Benötigt wird ein beliebiges iOS-Gerät mit iOS 5.0 oder neuer, die App ist eine Universal-App.

* = Affliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de