MACNOTES

Veröffentlicht am  2.05.12, 14:01 Uhr von  Stefan Keller

Disney führt iPads mit RFID-Methoden in Disneylands ein

Disneyland, Foto Cd637 Disneyland, Foto Cd637

Disney will sich modernisieren. In den Vergnügungsparks Disneyland will der Erfinder von Mickey Mouse, Goofy und Donald Duck jetzt iPads einführen, um allen Beteiligten das Leben zu erleichtern. Dies ist auf dem Twitter-Channel @DisneyProjects zu lesen. Das iPad soll hierbei die nächste Generation des “FastPass”-System darstellen. Damit ist es bereits jetzt Besuchern möglich, lange Warteschlangen an Attraktionen zu umgehen.

Pilot-Programm kommt

In den nächsten Wochen sollen ausgewählte Gäste, die diese Information vor ihrem Besuch erhalten werden, am Pilot-Programm teilnehmen. Die Idee sieht vor, dass sich Besucher Attraktionen reservieren und dann mit einem RFID-Bändchen sofort zu ihrer gebuchten Zeit am Schauplatz durchgelassen werden. Das iPad des Disney-Mitarbeiters wird dann die Informationen zur Reservierung der Personen anzeigen.

Wann alle Disneylands damit ausgestattet werden sollen, ist derzeit noch unklar. In nächster Zeit will Disney zunächst testen, wie effizient das Vorhaben in der Praxis ist.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.