MACNOTES

Veröffentlicht am  3.05.12, 12:55 Uhr von  

Scott Forstall verkauft fast alle seiner Apple-Aktien, Gesamtwert: 38,7 Millionen Dollar

AppleEr gilt als möglicher Nachfolger – zumindest auf lange Sicht – für den derzeitigen Apple-CEO Tim Cook: Scott Forstall. Momentan leitet er die Software-Abteilung für iPhone und iPad und seit Freitag ist er um 38,7 Millionen Dollar reicher. Forstall hat fast alle Apple-Aktien verkauft, auf die er momentan Zugriff hat.

Scott Forstall hat am Freitag die meisten seiner Apple-Aktien, 64 151 insgesamt, zu Preisen zwischen $601 und $605 verkauft. Damit ist der “Head of iPhone and iPad software” jetzt um 38,7 Millionen US-Dollar reicher. Der Verkauf repräsentiert 95% aller Aktien, auf die er momentan überhaupt Zugriff hat, 2 988 hat er noch.

Diese Aktien stammten ursprünglich von einem Bonus aus 120 000 Apple-Aktien, die er 2008 bekommen hat und erst jetzt eingelöst werden durften. Am 24. März hat er bereits 55 849 davon verkauft. Das bedeutet aber nicht, dass sich Forstall auf einen Rückzug vorbereitet – in der Hinterhand hält er noch einiges an Wertpapieren. Aus einem Bonus aus 2010 stammen 100 000 Aktien, die aber noch bis 2014 warten müssen, aus 2011 nimmt er 150 000 weitere mit, die zu gleichen Teilen bis 2013 und 2016 auf der Reservebank liegen bleiben müssen.

Nicht vergessen sollte man dabei, dass die möglichen Aktien-Gewinne “nur” ein Bonus sind; Forstall verdient regulär jedes Jahr 700 000 US-Dollar dafür, die Software-Abteilung für iOS zu leiten.

[CNN Money]

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de