News & Rumors: 23. Mai 2012,

Google Glasses: Larry Page mit Augmented-Reality-Brille in London

Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes
Larry Page mit den Google Glasses in London, Foto: Jason Mayes

Auf Googles eigenem Google Zeitgeist Event in London sprach nicht nur Google-CEO Larry Page vor versammelter Mannschaft, sondern er tat dies zudem mit einem experimentellen Accessoires aus dem Hause Google, den Google Glasses.

Diese Woche findet in London das Google Zeitgeist Event statt. Ingrid Lunden berichtet, dass es allzu viele Meldungen über die Veranstaltung noch nicht gab. Doch nun hat einer der Google-Mitarbeiter, Jason Mayes, über Google+ von dem Treffen mit Larry Page berichtet. Sein Leben sei nun komplett, kommentierte er das Zusammentreffen mit dem Google-Geschäftsführer in einem Hotel im Randbezirk Londons. Allerdings währte die Freude nicht lange, denn der Eintrag, den Mayes voller Stolz formuliert hatte – er musste ihn wieder löschen. Zumindest führt die Adresse ins Leere und sein Profil gibt keinen Hinweis auf das Posting mehr.

Werbung

Page mit Google Glasses

Interessanter allerdings war ein Foto, das Mayes gleich mit veröffentlicht hat, und wegen dem er wahrscheinlich seinen Post wieder hat löschen müssen. Es zeigt Larry Page mit einer experimentellen „Eyewear“, wie es Neudeutsch heißt, den Google Glasses. Page sei nicht der erste prominente Google-Mitarbeiter, der damit in der Öffentlichkeit entdeckt wurde.

Im April hatte Robert Scoble Fotos von Google-Mitgründer Sergey Brin mit der „Augmented Reality“-Brille veröffentlicht. Scoble ließ sich seinerzeit von Brin darüber aufklären, dass dies mehr oder weniger nur ein Prototyp sei. Die jetzt veröffentlichten Fotos von Mayes zeigen indes eine „andere“ Version der Google Glasses, mit wesentlich schmaleren Gläsern.

Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>