Special News: 31. Mai 2012,

Mac Pro: Desktop-Mac wird nicht aus dem Apple-Portfolio verschwinden

Mac Pro Mac Pro wird es weiterhin im Apple-Sortiment geben – so man denn den Aussagen des stets gut informierten Jim Dalrymple glauben kann. In seinem Podcast wurde er zum eventuellen „Ableben“ des Desktops befragt.

In den vergangenen Jahren hat sich Jim Dalrymple von The Loop immer als großen Vorhersager kommender Apple-Produkte gezeigt, unter anderem bestätigte er etwa einen Monat vor der Präsentation des iPad 3 den Termin für das Special Event.

Werbung

In diesem Fall ist es der Mac Pro, über den sich Dalrymple äußert, und zwar in seinem Podcast „Amplified“:

[30:39]

Dan: Is there any chance that Apple’s going to can the Mac Pro?

Jim: No.

[4 seconds of silence]

Dan: OK… you’re pretty confident, you feel good about that?

Jim: [laughs… laughs…]

Dan: Good! Good! That’s what we want to hear! [changes the subject]
Sony

Über ein mögliches Ende der Mac Pro-Ära wurde häufiger gemutmaßt, allerdings scheint eine Entfernung des Geräts aus dem Apple-Portfolio reichlich unlogisch – zumal Apple selbst den Mac Pro als Alternative zum XServe beworben hat.

[via]

Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Robert (31. Mai 2012)

    Das Problem ist wohl eher das der MacPro momentan zu alt und zu teuer ist. Sprich, kommt bald ein neuer, oder nicht?

  •  döp (31. Mai 2012)

    ein neues model wäre mal gut…ist im moment nicht wirklich kaufbar. und dann wird sich wahrscheinlich gewundert warum die verkaufszahlen schrumpfen….

  •  Alex (5. Juni 2012)

    Warum sollte der Mac Pro auch aus dem Verkauf verschwinden. Ist doch totaler blödsinn.

  •  David (24. April 2013)

    na jetzt isser weg…


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>