MACNOTES

Veröffentlicht am  3.06.12, 16:17 Uhr von  Alexander Trust

iPhone 5: Neuer Wi-Fi-Chip von Broadcom mit beinahe 50% weniger Energieverbrauch

iPhone 5 – Rückseite weiß und schwarz, Foto: 9to5Mac iPhone 5 - Rückseite weiß und schwarz, Foto: 9to5Mac

In einem Prototypen des kommenden iPhone 5 soll Medienberichten zufolge ein neuer Wi-Fi-Chipsatz aus dem Hause Broadcom Verwendung finden. Der Chip wird in 40nm gefertigt und trägt die Bezeichnung BCM4334. Er soll gegenüber seinem Vorgänger viel Energie einsparen.

Das iPhone 5 soll ein Display mit mehr Pixeln bieten – das braucht mehr Energie. Das neue Apple-Smartphone wird, wie schon das neue iPad wohl mit LTE ausgestattet werden. Diese neue Technik braucht ebenfalls Energie. Um trotzdem am Ende den Energiehaushalt vorhandener Geräte nicht zu unterschreiten – zumindest aber ähnliche Ergebnisse zu erzielen, was die Akku-Laufzeit angeht, muss Apple an anderen Stellen sparen. Dies scheint mit dem Broadcom BCM4334-Chip möglich.

BCM4334

Laut Seth Weintraub von 9to5Mac steckt ein neuer W-Lan-Chip im iPhone 5, zumindest in einem Prototypen davon. Im iPhone 4S und im Retina-iPad kommt bislang ein BCM4330 zum Einsatz. Dieser Chip wird in 65nm gefertigt. Der neue BCM4334 hingegen wird nur noch in 40nm gefertigt. Die verkleinerte Bauweise führt zu Energieeinsparungspotenzial.

Während der vorherige Chip bis zu 68mA bei voller Last an Strom verbrauchte, soll der neue Chipsatz mit maximal 36mA auskommen. Das entspricht einem Sparpotenzial von beinahe 50%.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.